Der Wenzelsmarkt in Bautzen

Der Wenzelsmarkt in Bautzen ist der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands und das Winterwetter ist fast garantiert.

Er war König von Böhmen und sogar zeitweise römisch-deutscher König, Wenzel von Luxemburg. In seiner Amtszeit von 1363 bis 1419 zeigte er jedoch kaum eine glückliche Hand, aber immerhin verlieh er der Stadt Bautzen im Jahr 1384 das Recht, im Dezember jeden Jahres einen Fleischmarkt abzuhalten. Dieses Recht hatten die Einwohner Bautzens der Fleischerzunft zu verdanken, die sich guter Beziehungen zum König erfreute, der sich selbst lieber mit Leuten aus den eher niederen Ständen umgab, was ihm letztlich zum Verhängnis wurde.

Für die Bautzener war das Recht auf die Durchführung eines jährlichen Fleischmarktes ein Glücksfall und dies bis heute. Denn durch die offizielle Verleihung durch den König reihte sich Bautzen in die geschichtliche Chronik als die Stadt mit dem ältesten Weihnachtsmarkt ein, wobei im 14. Jahrhundert der Begriff Weihnachtsmarkt noch nicht bekannt war. Wintermärkte oder Fleischmärkte gab es schon lange vorher in allen Städten und Dörfern, auf denen sich die Menschen mit Wintergemüse, wärmender Kleidung sowie Salz- und Trockenfleisch eindeckten. Zu dieser Zeit gab es wohl auch schon Märkte, die dem heiligen Nikolaus gewidmet waren und genau das war damals Teil der religiösen Überzeugung, denn vor der Reformation im 16. Jahrhundert war nicht der 24. Dezember, sondern der 6. Dezember der Tag der Geschenke. Der Begriff Weihnachtsmarkt kam also erst im 16. Jahrhundert auf und dies auch nur vereinzelt. Das 19. Jahrhundert brachte dann aber dem Weihnachtsmarkt den Durchbruch, vor allem zu Werbezwecken und unter einfacher Umtaufung der bestehenden Wintermärkte.

Auch in Bautzen wurde aus dem Fleischmarkt der Weihnachtsmarkt

Die Bautzener besaßen mit ihrem Marktrecht noch einen Vorteil. König Wenzel erlaubte es, das der Markt nicht wie früher üblich nur einen Tag dauern sollte, sondern sich über fast den gesamten Dezember erstrecken durfte. Da kam es natürlich gerade recht, als nach der Reformation nicht mehr der Nikolaustag den Höhepunkt der Weihnachtsfeiern darstellte, sondern der Heilige Abend. So feiern die Bautzener im Jahr 2019 ihren 636. Markt, der aber seit 2009 nicht mehr Weihnachtsmarkt, sondern Wenzelsmarkt heißt. Übrigens wurde der Bautzener Weihnachtsmarkt auch zu DDR-Zeiten Weihnachtsmarkt genannt. Obwohl die DDR offiziell ein atheistischer Staat war, konnten sich sozialistische Ersatzbezeichnungen nicht durchsetzen.

Heute ist der Bautzener Weihnachtsmarkt ein Publikumsmagnet für die ganze Region und wer in anderen Städten aufgrund des Klimawandels kaum noch mit Kälte und Schnee während des Weihnachtsmarktbesuchs rechnen darf, hat in Bautzen gute Chancen, ein Wetter zu erleben, das auch wirklich an Weihnachten erinnert und nicht an einen Vorsommertag. Das liegt an einer geografischen Besonderheit, die im Winter in Bautzen kalte Winde erzeugt und für rund 50 Schneetage sorgt. Hervorragend geeignet, um sich an einem der Glühweinstände zu erwärmen.

Historischer Weihnachtsmarkt und Eisbahn

Der Wenzelsmarkt in der Bautzener Innenstadt ist vom 29. November bis zum 22. Dezember geöffnet. Gesondert dazu gibt es aber auch noch den historischen Weihnachtsmarkt, der vom 6. bis zum 8. Dezember in den Mauern der Mönchskirchruine stattfindet. Hier kann der Besucher in einen mittelalterlichen Markt eintauchen und erleben, wie es sich vor 500 Jahren mit dem Markttreiben verhielt.

Zum ersten Mal gibt es auf dem Wenzelsmarkt eine Eisbahn, auf der Besucher ihre Runden drehen können, natürlich unter musikalischer Begleitung.

Bautzen liegt etwa 60 km östlich von Dresden und ist über die A4 in rund 50 Minuten erreichbar

November 2019



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017, Tipps 2018, Tipps 2019.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com