Art Shopping in Paris, zeitgenössische Kunst kaufen

Nach Paris, der Kunst und nicht der Liebe wegen.

Paris ist seit jeher als Stadt der Liebe, aber auch als Stadt der Kunst bekannt. Im weltweit wohl bekanntesten Museum hängt das weltweit bekannteste Gemälde. Leonardo da Vincis Mona Lisa lockt jährlich Millionen in den Louvre, die frühere Residenz der französischen Könige, die im Jahr 1793, exakt ein Jahr nach der Französischen Revolution, als zentrales Kunstmuseums Frankreichs eröffnet wurde.

Doch schon lange vorher war der Louvre als eher privates Museum der Könige ausgestaltet. Die Mona Lisa gelangte übrigens nicht als Beute Napoleon Bonapartes während seines Italien-Feldzuges nach Frankreich, sondern war ein Teil des Erbes von Leonardo da Vinci, der als alter Mann zeitweise in Paris lebte. Aber auch ohne Mona Lisa ist der Louvre zweifellos die erste Anlaufstelle in Sachen Kunst, und zwar von Anbeginn des künstlerischen Schaffens der Menschheit bis heute, bis zur Zeitgenössischen Kunst. Wie schon vor Hunderten von Jahren leben auch der heutige Künstler oder die Künstlerin in der Regel davon, dass ihre Kunst gekauft wird. Es ist also kein Wunder, das im Umfeld des Louvre zeitgenössische Künstler ihre Werke anbieten. Ohne Zweifel eine gute Idee, denn wo sonst trifft der Künstler auf eine so große Zahl kunstverständiger Menschen. Zweimal im Jahr wird deshalb die Verkaufsausstellung ART SHOPPING veranstaltet.

Kunst kaufen im Carrousel du Louvre

Von Freitag bis Sonntag, 18.-20. Oktober 2019, findet im Carrousel du Louvre die Verkaufsausstellung ART SHOPPING statt. In der seit 2007 zweimal jährlich ausgerichteten Ausstellung bieten mehr als 450 Künstler und Galerien ihre Werke an. Vorwiegend Gemälde und Zeichnungen, aber auch Plastiken.

Das Carrousel du Louvre ist eine unterirdische Einkaufsmeile, die direkt an das Museum Louvre angrenzt. Vom Carrousel du Louvre gibt es einen Eingang zum Museum. Das Wahrzeichen der Shopping-Mall ist die umgekehrte Glaspyramide, die zugleich dafür sorgt, dass genügend Tageslicht einfällt.

Kunst als Wertanlage?

Gemälde oder Skulpturen zu erwerben erscheint eine eher elitär wirkende Art der Geldanlage, doch das muss es nicht sein. Jeder heute große Künstler hat einmal klein angefangen. In der ART SHOPPING haben auch von der Kunst unbedarfte Menschen die Chance, ein Werk zu erwerben, das in der Zukunft im Preis steigen wird, wobei sich hier durchaus persönlicher Geschmack und vernünftige Wertanlage paaren können. Der Vorteil einer so riesigen Kunst-Verkaufsausstellung, die dazu noch unmittelbar an das berühmteste Museum der Welt angrenzt, besteht darin, dass die ausstellenden Künstler und Galeristen in höchster qualitativer Konkurrenz zueinander stehen. Informationen über den oder die Künstlerin und sein bisheriges Werk geben zusätzlich Auskunft darüber, ob ein ins Auge genommenes Bild oder eine Skulptur, die gut ins Wohnzimmer passt, nicht zugleich auch das Sparbuch ersetzt, auf dessen Guthaben es aktuell eh keine Zinsen gibt.

Der Wochenendtrip nach Paris lohnt sich natürlich kulturell, denn Paris ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert und erst recht im Oktober, wenn die sommerliche Hauptsaison vorbei ist, das Wetter aber immer noch mitspielt. Bei der eventuellen Auswahl eines Werkes auf der ART SHOPPING sollte jedoch mit Bedacht vorgegangen werden, wenn es der Geldanlage dienen soll. Natürlich kann auch einfach das Bauchgefühl, kombiniert mit dem persönlichen Geschmack und dem vorhandenen Budget, die Entscheidung bringen.

Am Eintrittsgeld von 7 Euro sollte es wohl nicht scheitern und vielleicht hängt dann ein Werk, für ein paar hundert Euro erworben, im Haus, das es in wenigen Jahren auf mehr als hunderttausend Euro bringt. Hat es alles schon gegeben.

Oktober 2019



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017, Tipps 2018, Tipps 2019.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com