Airport Frankfurt – ein Gigant des Luftverkehrs

Am Airport Frankfurt treffen mehr Reisende aufeinander als an allen anderen deutschen Flughäfen zusammengenommen. Er ist das deutsche Drehkreuz in die Welt.

Auch wer nicht gerade in die Luft gehen will, sollte es sich nicht entgehen lassen, den größten deutschen Flughafen einmal zu besichtigen. Der Flughafen Frankfurt am Main ist ein faszinierendes Gebilde mit einer Vielzahl an Superlativen und natürlich immer vom Duft der großen weiten Welt umgeben.

Auf der Besucherterrasse des Flughafen Frankfurt tummeln sich bei schönem Wetter viele Hobbyfotografen und Flugzeugenthusiasten, um die Riesen der Luftfahrt aus der Nähe ablichten zu können. An den darunter liegenden Fingerdocks der beiden Passagierterminals warten Jumbos und A380-Jets aus aller Welt darauf, dass ihre Gäste aus- und andere zusteigen. Im Jahr 2018 waren dies 69,5 Millionen Passagiere. Jeden Tag des Jahres über 190.000 Menschen. Diese Flut an Reisenden benötigt eine ebenso beachtliche Anzahl an Arbeitnehmern, die den Betrieb am Laufen halten. Mit über 80.000 Mitarbeitern in den verschiedenen Unternehmen ist der Frankfurter Flughafen die größte Arbeitsstädte Deutschlands.

Seine Größe zeigt der Flughafen aber auch durch die Entfernungen, die hier zurückzulegen sind. Eine Umrundung des Flughafens mit dem Auto auf dem Airportring und der Okriftelerstraße nimmt gut eine halbe Stunde in Anspruch, wobei sich am westlichen Ende des Airportrings ein weiterer Fotografentreffpunkt findet. Planespotter haben hier Gelegenheit, startende und landende Flugzeuge zu beobachten und auf die Speicherkarte zu bannen. Ein wahres Paradies, denn zur Rush-Hour, vorzugsweise von 17:00 Uhr bis etwa 20:00 Uhr, landen und starten die Jets im Sekundentakt. Etwa alle 50 Sekunden hebt eine Maschine ab oder landet. Das sind überwiegend Kurzstreckenflieger aus anderen deutschen oder europäischen Städten, die größtenteils mit Geschäftsleuten besetzt sind.

Vierter Platz bei den Passagieren, erster Platz bei der Fracht

Obwohl die 69,5 Millionen jährlichen Gäste schon eine sehr beachtliche Zahl sind, können der Flughafen Heathrow in London, Charles-de-Gaulle in Paris und Schiphol in Amsterdam mit noch mehr Fluggästen aufwarten. Dafür steht Frankfurt am Main in Sachen Frachtaufkommen in Europa an der Spitze der Flughäfen.

Im internen Sprachgebrauch wird der Frachtbereich hauptsächlich in „Frankfurt-Süd“ abgewickelt. Damit sind die riesigen Frachtterminals im Süden des Flughafens gemeint und natürlich die vielen Frachtfirmen, die sich mit dem Umschlag der Ware beschäftigen. Es ist schon eine Kunst für sich, Waren für die Luftfracht abzufertigen. Dafür müssen unzählige Vorschriften sowohl der Start- und Zielländer, als auch der Länder berücksichtigt werden, die nur überflogen werden. Hinzu kommen die Vorgaben der Luftfahrtgesellschaften. Es gibt aber auch gesetzliche Kuriositäten.

Das Flugzeug auf der Autobahn

Ein großer Teil der in Europa transportierten Fracht wird, obwohl Luftfracht, gerade zwischen den großen Zentren wie Frankfurt und Paris, mit dem Lkw bewegt. Das hängt schlicht damit zusammen, dass die Lade-Kapazitäten in der Luft nicht ausreichen, um die Menge zu bewältigen und die Start- und Landerechte an den Flughäfen begrenzt sowie teuer sind. Diese werden bevorzugt für Passagierflieger genutzt. So starten jede Nacht in Frankfurt-Süd nicht nur viele Frachtflieger, sondern ebenso eine noch größere Menge an Lastkraftwagen, die offiziell den Status eines Flugzeuges besitzen. Damit haben sie das Recht, in der Nacht und an Sonn- sowie Feiertagen zu fahren.

Der oder die Besucherin des Airport Frankfurt bekommt davon im Norden, an den Passagierterminals, nichts mit. Hier können Reisende und Besucher in eine faszinierende Welt eintauchen, die 24 Stunden am Tag geöffnet ist. Unzählige gastronomische Angebote vom Imbiss bis zum Edelrestaurant locken in den Terminals, aber auch im hypermodernen Fernstrecken-Bahnhof, ebenfalls ein Knotenpunkt des europäischen Schienenverkehrs. Supermärkte und Boutiquen runden das Angebot ab und die Architektur der Ankunfts- und Abflughallen beeindruckt so oder so. Wenn es einen Ort in Deutschland gibt, der Reisefieber und Fernweh zugleich erzeugt, dann ist es der Flughafen Frankfurt.

September 2019



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017, Tipps 2018, Tipps 2019.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com