Der Zoo Pilsen: ein Erlebnis für die ganze Familie

Der Zoo Pilsen ist Teil des Zoologischen und Botanischen Gartens der Stadt Pilsen und bietet den Besuchern somit Attraktionen aus der Tier- und Pflanzenwelt gleichermaßen. Zu einem ganz besonderen Erlebnis für die ganze Familie wird ein Besuch im Zoo Pilsen auch, weil er in den vergangenen Jahren um faszinierende Besuchereinrichtungen erweitert wurde.

Die Geschichte des Zoos Pilsen

Eingerichtet wurde der Zoo Pilsen bereits 1926 – allerdings auf einer relativ kleinen Fläche . Das macht ihn zum zweitältesten Zoologischen Garten in ganz Tschechien. Nachdem 1961 der Botanische Garten Pilsen eröffnet wurde, zog der Zoo zwei Jahre später in die unmittelbare Nachbarschaft. Vereinigt wurden die beiden Anlagen aber erst 1981.

So ist der Zoo gegliedert

1996 wurden die Anlagen des Zoos modernisiert und neu gegliedert. Zuvor hatte sich der Zoo Pilsen insbesondere auf Reptilien spezialisiert. Heute ist der Zoo Pilsen dagegen nach Weltreligionen gegliedert. Gekennzeichnet sind die unterschiedlichen Regionen mit verschiedenen Farben, die den einzelnen Ausstellungsstellen zugeordnet sind. Für die Tiere bedeutete die Neugliederung übrigens auch eine Verbesserung ihrer Lebensqualität. Denn zuvor waren sie in zwei Tierhäusern untergebracht, nun leben sie in den jeweiligen Biotopen entsprechend ihrer natürlichen Bedürfnisse.

Derzeit können die Besucher über 8.300 Tiere aus nahezu 1.300 Arten im Zoo Pilsen bestaunen. Damit ist der Zoo Pilsen derjenige Zoo in ganz Tschechien, der die meisten Tierarten hält. Dazu gehören unter anderem auch Sudan-Geparde, Riesenschildkröten, Tiger, Panzernashörner und Schneeleoparden.

Die jüngsten Einrichtungen des Zoos Pilsen

In den vergangenen Jahren wurden im Zoo Pilsen diverse neue Einrichtungen eröffnet. Darunter neue Häuser für die Tierwelt Asiens und Afrikas, ein asiatischer Garten, ein Madagascar-Haus und ein originaler Bauernhof aus dem 19. Jahrhundert. Zu den jüngsten Einrichtungen gehören die „Unterirdische Welt“, welche 2012 eröffnet wurde, sowie ein Projekt namens „Spuren des Menschen in der Natur – Mediterraneum und Amazonien“.

Die Öffnungszeiten:

April bis Oktober von 8 bis 19 Uhr, von November bis März von 9 bis 17 Uhr.

Die Eintrittspreise:

Von April bis Oktober zahlen Erwachsene 150 tschechische Kronen, Kinder und Studenten 110 tschechische Kronen. Von November bis März kostet der Eintritt für Erwachsene lediglich 100 tschechische Kronen, für Kinder und Studenten 70 tschechische Kronen.

September 2019



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017, Tipps 2018, Tipps 2019.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com