Malmöfestivalen – das größte Volksfest des Nordens

Der kühle Norden ist im August so richtig heiß, zumindest in Malmö

Alljährlich im August machen sich rund 1,5 Millionen Dänen, Deutsche, Norweger und vor allem Schweden auf, um in der drittgrößten Stadt Schwedens, in Malmö, eine ganze Woche lang zu feiern.

Im Jahr 2019 findet das Malmöfestivalen vom 9. bis zum 16. August statt. Dabei ist die gesamte Stadt das Festgelände. Parks und Plätze werden zu Schauplätzen für gute Musik, gutes Essen und natürlich viel Spaß. Das Festival selbst gibt es bereits seit dem Jahr 1985. Die ursprüngliche Idee hinter dem Festival war die Stärkung des Vereinslebens in der Stadt. Während anfänglich Verbände und gemeinnützige Organisationen die Festivitäten ausrichteten, wurde das Programm von Jahr zu Jahr größer und bunter. Heute umfasst das Festival den Malmöer Hauptmarkt, den Postplatz, den Raoul Wallenberg Park sowie den Gustav Adolf Platz und eine Vielzahl von Nebenstraßen.

Malmö – Stadt der Weltrekorde im Krebsessen

Das Fest beginnt am Freitag, den 9. August, ab 12:00 Uhr mit einer Kunstinstallation auf dem Stortorget (großer Platz) sowie weiteren künstlerischen Veranstaltungen. Der Höhepunkt des Tages ist jedoch zweifellos das große Krebsessen. In der Hafenstadt bringt dazu jeder Besucher seine eigenen Krebse und auch Getränke mit oder kauft diese an den Ständen reihum. Im Durchschnitt werden dabei rund 50.000 Krebse vertilgt und es wurde bereits viermal der Weltrekord im Krebsessen aufgestellt, gemessen von Mitarbeitern des Guinness Buch der Rekorde. Das Spektakel beginnt um 19:00 Uhr. Tische, Bänke und Live-Musik werden von den Veranstaltern gestellt und wie bei allen Veranstaltungen des Malmöfestivals ist der Eintritt frei.

Die Anzahl an unterschiedlichen Shows in den folgenden Tagen ist so umfangreich, das der Platz, sie zu erwähnen, hier nicht ausreicht. Viele bekannte wie unbekannte Musiker und Künstler jeder Stilrichtung treten auf, sodass jeder Tag dieser besonderen Woche von etwa 11:00 Uhr morgens bis 1:00 Uhr Nachts mit Action ausgefüllt ist.

Schwerpunkte des einwöchigen Festivals sind zweifellos Essen, Trinken und Musik. Dabei wird wirklich für jede Altersklasse etwas geboten, vom Rap über Indi-Pop, Jazz, Soul und Electronic Music zum Rock und bis zur Symphonie. Zwischendrin immer wieder Auftritte von Artisten, aber auch Programme zum mitmachen, zum Basteln, zum Zuhören, zum selber vorlesen usw.

Malmö im August – eine Reise wert

Die südlichste Großstadt Schwedens bietet im Monat August ein angenehmes Klima mit Temperaturen von etwa 20 Grad tagsüber und 10 bis 12 Grad in der Nacht. Außerhalb der Festivalorte lohnt sich die Besichtigung des Leuchtturms von Malmö, des Turning Torsos, des höchsten Hauses von Schweden, oder der St. Pauli Kyrka.

Wer mit dem Auto über den Landweg anreist, kann gleich noch ein tolles Bauwerk bewundern, die Öresundbrücke, die die dänische Hauptstadt Kopenhagen mit Malmö verbindet. Der Weg von Deutschland quer oder besser längs durch Dänemark dauert in der kürzesten Verbindung beispielsweise von Lübeck aus rund 4,5 Stunden. Die Anreise kann aber auch als kleine Kreuzfahrt gestaltet werden. Mit der Autofähre von Travemünde nach Malmö sind es rund 9 Stunden. Die schnellste Verbindung ist natürlich per Flug möglich. Den gibt es schon für 46 Euro ab Berlin mit einer Reisedauer von gerade einmal einer Stunde.

August 2018



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017, Tipps 2018, Tipps 2019.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com