Växjö – die Hauptstadt des Glasreiches

Urlaub machen im Land von Pippi Langstrumpf und Michel aus Lönneberga. Wo Märchen mit der Wirklichkeit konkurrieren.

Vielleicht wurde der zerbrochene Spiegel der Schneekönigin im Glasreich geschaffen. Hans Christian Andersen, der Autor des berühmten Märchens lebte zwar in Dänemark, die Gegend um Växjö, im Nachbarland Schweden, war ihm jedoch sicherlich bekannt und auch, das dort Glasbläser wunderbare filigrane Werke aus Quarzsand schufen. Noch heute ist die Provinz Småland in Südschweden als das Glasreich bekannt. Seine Hauptstadt Växjö ist aber nicht nur für Kunstwerke aus Glas berühmt. Die Universitätsstadt ist die grünste Stadt Europas und zugleich eine Kleinstadt mit einer unglaublichen Verkehrsanbindung.

Obwohl sich gerade einmal 65.000 Einwohner in Växjö versammeln, besitzt die Stadt einen Flughafen, der immerhin von gleich vier Fluggesellschaften genutzt wird, um Passagiere in die Provinz Småland und von dort im Direktflug nach Stockholm, Amsterdam. Alicante, Berlin, Danzig, Skopje oder Tusla zu bringen. Mit etwa 170.000 Passagieren pro Jahr ist der Flughafen (Kennung VXO) natürlich kein internationales Drehkreuz, aber er empfängt seine Gäste in einer zauberhaften Landschaft und dies vor allem in den Sommermonaten von Juni bis September. Es ist das Land, in dem Astrid Lindgren ihre Geschichten rund um „Wir Kinder von Bullerbü“ ansiedelte. Übrigens gibt es Bullerbü tatsächlich und es ist wirklich ein verträumtes kleines Dörfchen inmitten einer sagenhaften Seen-Landschaft. Lindgrens kleine Helden, von Michel aus Lönneberga, das es auch wirklich gibt, bis Pippi Langstrumpf haben hier zumindest ihre geistige Heimat.

Das Märchen- und Geschichtenland Schwedens

Wer nicht einfliegen möchte, kann Växjö auch bequem mit dem Auto erreichen. Der Landweg über Dänemark dauert beispielsweise von Lübeck aus 6 Stunden. Eine interessante Variante ist die Auto-Fähre von Travemünde nach Trelleborg und von dort weiter nach Växjö. Mit etwa 8 bis 10 Stunden dauert die Schifffahrt über die Ostsee zwar um einiges länger, aber es ist eine lohnenswerte Seereise.

Der weitere Weg führt durch riesige Nadelwälder, die immer wieder durch große und kleine Seen unterbrochen werden, an denen sich kleine, buntbemalte Holzhäuser finden. Es ist nur zu verständlich, das in einer solchen Landschaft Sagen, Legenden und Märchen allzu gut gedeihen. Das viele grün des umgebenden Småland setzt sich in Växjö fort. Die Architektur der Stadt ist typisch schwedisch, eher sachlich und recht modern, denn die Holzstadt Växjö brannte im Laufe ihrer Geschichte mehrmals ab, zuletzt im Jahr 1843. Heute ist Växjö eine Vorzeigestadt in Bezug auf den Klimaschutz. Dafür war Schweden und auch Växjö bis in die 1980er-Jahre eher nicht bekannt. Dann setzte die Regierung ein konsequentes Energieeinsparprogramm auf und Växjö setzte dieses vorbildlich um.

Die grünste Stadt Europas

Die Stadt ist auf einem guten Weg und will bis 2030 vollständig von fossilen Brennstoffen unabhängig sein. Dafür sind fast alle Haushalte an ein Biomassekraftwerk angeschlossen, das mit Holzschnitzeln befeuert wird. Hier in der Provinz Småland ein nachwachsender Rohstoff, wobei Schweden inzwischen einen größeren Waldbestand als noch vor 100 Jahren aufweisen kann. Das ist aber nur ein Teil einer ganzen Reihe von Maßnahmen zur Energieeinsparung in Växjö.

Der Bürgermeister der Stadt empfängt fast wöchentlich Delegationen aus der ganzen Welt, die sich vor Ort ein Bild machen wollen, wie Umweltschutz funktionieren kann. Växjö ist aber auch wie geschaffen für einen erholsamen Sommerurlaub. Von hier aus lassen sich kleine Ferienhäuser direkt an einem der unzähligen Seen buchen oder es lässt sich in der Stadt dem Golfsport frönen. Die Schweden sind begeisterte Golfer, ohne den in Deutschland oft elitären Habitus, und Växjö verfügt über gleich zwei große Golfanlagen. Auch Angler finden hier ihr Paradies und wer einfach nur die Seele baumeln lassen möchte, wird dies wortwörtlich beim Rauschen der Wälder tun können. Es muss ja nicht immer Strandurlaub oder Bergtourismus sein. Växjö und Småland sind einfach etwas völlig anderes.

Juni 2019



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017, Tipps 2018, Tipps 2019.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com