Partyurlaub in Kroatien

In dem kleinen Land an der östlichen Adria, das seit 2013 zur EU gehört, hat sich eine Partyszene entwickelt, die ihresgleichen sucht und jungen und jung gebliebenen Urlaubern Spaß bei günstigen Preisen bietet.

Am 30. Mai 2019 ist in Deutschland Himmelfahrt, ein für alle Bundesländer geltender Feiertag, der den Vorteil besitzt, auf einen Donnerstag zu fallen. Das bedeutet, dass mit nur einem zusätzlichen Tag Urlaub gleich vier freie Tage anstehen. Eine gute Gelegenheit, kurz mal etwas Strand- und Partyurlaub zu machen. Neben Ballermann und Ibiza haben sich in den letzten Jahren auch die Strände Kroatiens zu wirklich angesagten Destinationen für ungezwungene Feierlichkeiten entwickelt.

Kroatien als Ziel für Kurzurlaube besitzt für deutsche Touristen einige Vorteile. Da sind zunächst die zahlreichen Strände des Adria-Anrainers, aber auch eine gut ausgebaute Infrastruktur mit mehreren internationalen Flughäfen, die die Reisezeit zum Beispiel von München nach Pula auf gerade einmal 1 Stunde verkürzen. Zum anderen wird in Kroatien noch mit dem „Kuna“ bezahlt, der im Verhältnis zum Euro aktuell 1 zu 13 gehandelt wird. Zum Ende des Monats Mai herrschen in Kroatien beste Wetterverhältnisse mit Luft-Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad und auch das azurblaue Wasser des Mittelmeeres ist mit über 20 Grad angenehm temperiert. Der Küste Kroatiens sind zahlreiche große und kleine Inseln vorgelagert, von denen einige sich wunderbar für einen Inselurlaub eignen, ohne dabei weit weg vom Festland zu sein. Die größte dieser Inseln nennt sich „Krk“, sie ist mit dem Festland über einen Damm verbunden und zählt zu den bekanntesten Partydestinationen Kroatiens.

Krk:

Der Flughafen Rijeka liegt nur 25 km von der Insel Krk auf dem Festland entfernt. Von dort lässt sich die Insel mit dem Mietwagen oder auch mit dem Linienbus erreichen. Im Grunde ist die ganze Insel eine große Partymeile und es ist fast egal, an welchem Strand ein Quartier gesucht wird. Gefeiert wird überall, vor allem Abends, um dann den Tag über schön zu relaxen. Wer mal ein bisschen Abwechselung braucht, sollte sich die Tropfsteinhöhlen von Biserujka ansehen.

Pag:

Auch Pag ist eine Insel dicht an der Küste, die mittels Fähre mit dem Festland verbunden ist. Die fünftgrößte Insel Kroatiens besitzt eine Küstenlänge von 302 km, wovon rund 84 km Sand- und Kieselstrände sind. Damit die Party auf Pag so richtig abgehen kann, hat die Inseladministration erst kürzlich beschlossen, dass es keine Sperrstunden mehr gibt. Der absolute Mega-Party-Strand auf Pag nennt sich Zrce, an dem es tatsächlich fast rund um die Uhr abgeht. Wenn die eine Party endet, wird an einem anderen Strandabschnitt gerade eine neue angeheizt. Wer sich mal ausruhen will, kann ja einfach ein bisschen über die Insel fahren und sich einen einsamen Strand suchen, denn davon hat es auch genug.

Makarska:

Die Küstenstadt auf dem Festland im Süden Kroatiens ist die Namensgeberin der Makarska Riviera, die ihren französischen und italienischen Kollegen bezüglich ihrer Schönheit in nichts nachsteht, dafür „noch“ wesentlich günstiger ist. Traumhafte Sand- und Kieselstrände auf 45 km Länge inklusive des FKK-Strand Nugal, ein kleiner abgelegener Strand, der nur über einen halbstündigen Fußmarsch durch einen Wald erreichbar ist. Die Strände der Makarska-Riviera bleiben Badeurlaubern vorbehalten, dafür ist die Innenstadt und die Promenade von Makarska das Partyzentrum der Region. Größere und kleine Clubs und Diskotheken reihen sich hier aneinander.

Zadar:

Wenn Party, Strand und Sonnenschein allein nicht genug sind, ist die Küstenstadt Zadar der richtige Anlaufpunkt für den Kurzurlaub in Kroatien. Zadar ist ein offizielles Seebad und besitzt eine über 2000-jährige Geschichte, wobei die Stadt zusammen mit der Region Dalmatien bis 1918 noch zu Österreich gehörte. Museen, Kirchen, altrömische Architektur und gleich 5 Nationalparks in der Umgebung von Zadar bieten reichlich kulturelle Abwechslung zum Partybetrieb in der Altstadt mit Live-Musik, Diskos, Lounges und Clubs.

Mai 2019



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017, Tipps 2018, Tipps 2019.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com