Kindermuseum Explorado in Duisburg

Es gibt Museen, die extra für Kinder eingerichtet wurden, so wie das Explorado in Duisburg, das größte seiner Art in Deutschland.

Wenn der „Wonnemonat“ Mai nicht das an Wonne bringt, was er sprichwörtlich halten sollte, ist das für Erwachsene ärgerlich. Für Kinder bedeutet dies jedoch, die Freizeit im Haus oder der Wohnung zu verbringen, wo der Fernseher und das Smartphone oft die einzige Abwechselung darstellen, während sich im Garten die Pfützen vom Dauerregen beständig vergrößern.

Warum dann nicht einmal einen Wochenendausflug planen, der einzig dafür gedacht ist, den Kindern eine Freude zu bereiten. Die richtige Anlaufstelle hierfür findet sich in Duisburg, im größten Kindermuseum Deutschlands, dem Explorado.

Was ist denn ein Kindermuseum?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Museen, in denen die ausgestellten Exponate üblicherweise nur betrachtet werden dürfen, ist ein Kindermuseum ein Mitmachmuseum. In einem Kindermuseum werden nun auch keine großformatigen Ölgemälde oder monumentale Statuen alter Meister gezeigt. Ein Kindermuseum wie das Explorado will Kindern die Welt spielerisch erklären. In Duisburg stehen hierfür auf 3000 qm, verteilt auf drei Etagen, verschiedene Bereiche bereit, um von Kindern im Alter von 4 bis 12 Jahren erforscht zu werden.

So etwa kann in der ersten Etage in eine Baumkrone geklettert werden, eine ganz neue Sicht der Dinge. Darunter dürfen die Kinder an Ausgrabungen teilnehmen oder erfahren etwas über die Naturkräfte der Erde anhand echter Beispiele und Vorführungen.

In der zweiten Etage geht es um Kommunikation und Medien, angefangen beim Büchsentelefon bis hin zum Satelliten, wiederum mit Möglichkeiten, alles einmal selbst auszuprobieren. Die bewegte Entdeckungsreise auf derselben Etage bringt Spaß mit Gokarts auf der Rennbahn oder einem ausgefuchsten Hindernisparcours.

Das Erdeschoß wird von BRICKLIVE Force eingenommen, dem galaktischen LEGO Fan-Erlebnis mit einem Pool, gefüllt mit Legosteinen, einem Lichtschwert-Trainingslager oder einer Droiden-Werkstatt und weiteren Erlebnissen rund um die Spielsteine, die schon die Großväter und Großmütter der heutigen Kinder zum kreativen Spielen verwendeten.

Kleinkinder sind willkommen

Auch Kinder unter vier Jahren kommen im Explorado nicht zu kurz. Extra für Kleinkinder gibt es in der ersten Etage einen Bereich, in dem die Tigerente und ihre Freunde für Unterhaltung sorgen. Ein sehr interessantes Erlebnis ist der Ravensburger Escape Room, in dem Kinder ab 7 Jahren in ein Labyrinth abtauchen und den Ausgang suchen. Alles in Teamarbeit, denn es müssen mindestens drei, maximal sechs Kinder sein, die den unbekannten Weg erkunden. Der Escape Room muss jedoch vorher online gebucht werden, die Eintrittskarte ist nicht an der Tageskasse erwerbbar, dafür beinhaltet die Online-Buchung auch den Eintritt für das restliche Kindermuseum.

Natürlich werden im Kindermuseum Explorado die Erwachsenen nicht ganz ins Abseits gestellt. Ein gemütliches Bistro mit einer Terrasse, die einen Blick auf den Duisburger Innenhafen bietet, sorgt für die notwendige Verköstigung von Groß und Klein und auch Kindergeburtstage können hier gefeiert werden. Wer sich selbst versorgt, kann im eigens eingerichteten Picknickraum die mitgebrachten Speisen verzehren. Das Kindermuseum ist selbstverständlich barrierefrei eingerichtet. Für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen steht ein entsprechender Aufzug bereit und alle Wege sind frei von Schwellen oder Stufen.

Was kostet der Spaß?

Kinder unter drei Jahren sind frei, für Kinder unter vier Jahren kostet das Tagesticket 1 Euro. Alles darüber ist mit 13 Euro pro Person und Tagesticket dabei. Das ermäßigte Tagesticket für Studenten, Rentner, Behinderte sowie Sozialhilfeempfänger kommt auf 10 Euro.

Das sogenannte Kennenlernticket, gültig eine Stunde, ist für 5 Euro erhältlich. Das Duoticket für zwei Personen, wenn beide Älter als vier Jahre sind, kommt auf 22 Euro, die Familienkarte für drei Personen auf 35,50 sowie 8 Euro für jedes weitere Familienmitglied.

Hinzu kommen verschiedene Eintrittspreise für Gruppen sowie Jahreskarten für Einzelpersonen und Familien. Die hier angezeigten Eintrittspreise ändern sich zum 11. Mai 2019, wobei darüber noch keine Informationen vorliegen.

Die Öffnungszeiten sind etwas komplex:

Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr. Allerdings dürfen Schulklassen, Kitas und Gruppen mit Voranmeldung das Explorado nur von 9 bis 15 Uhr besuchen. Von Freitag bis Sonntag ist das Kindermuseum von 9 Uhr beziehungsweise 10 Uhr bis 19 Uhr geöffnet.

Mai 2019



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017, Tipps 2018, Tipps 2019.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com