Nachtleben, Szenetreffs in Berlin

Berlin besitzt ein unglaubliches Nachtleben, mit welchem nur wenige Städte Europas gleichziehen können. In der gesamten Hauptstadt sind Bars und Klubs vorzufinden die sich partiell auch an bestimmte Szene-Gruppierungen richten. Wer richtig feiern möchte, muss sich auch nicht mit nur einer Einrichtung zufriedengeben. Da die meisten Klubs die ganze Nacht aufhaben, kann gemütlich von einem zum anderen geschlendert werden. Selbiges gilt für die Bars die jedem offenstehen der einen anstrengenden Tag ausklingen lassen möchte oder die Nacht ruhig beginnen möchte. Die schönsten und auch besten Bars sind in den Berliner Ortsteilen Mitte, Friedrichshain und Prenzlauer Berg zu finden.

Am Potsdamer Platz lockt die Maxx Bar mit leckeren Cocktails und einer eigenen Filmlounge. Das Personal ist geübt und kann sowohl die klassischen Abend-Getränke als auch prämierte Cocktails zubereiten. Die Besucher werden mit einem großen Musikangebot verwöhnt, das sich aus rund 1.000 Film-Soundtrack-Titeln zusammensetzt. Doch die orientalischen Bräuche erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit und werden ebenfalls in zahlreichen Einrichtungen angeboten. In den sogenannten Shisha-Bars in Berlin können leckere Getränke im Zusammenspiel mit feinem Fruchttabak genossen werden. Auch diese gibt es bereits überall in Berlin und Anhänger dieses Trends können sich beispielsweise im "Babel", in Friedrichshain, erfreuen.

Nachtleben, Szenetreffs in Berlin
Nachtleben, Szenetreffs in Berlin - Berlin bei Nacht
Quelle: pixelio.de        Fotograf: Claudia Hautumm

Wer zusammen mit Freunden einen lustigen Abend verbringen möchte, verlässt sich noch immer auf die Karaoke, die bereits seit den 90er-Jahren in Europa eine enorme Beliebtheit genoss. Überall in Berlin gibt es interessante Karaoke-Bars, die ein umfassendes Liederangebot im Sortiment haben. Dazu zählt auch "Kims Karaoke Bar" in Kreuzberg, bei der jeder Besuch sehr lustig endet.

Wer tanzen und dennoch gute Drinks genießen möchte, der entscheidet sich für eine der vielen Diskotheken Berlins. Ob das "Q-Dorf", "Lavie" oder die Diskothek "Sound", in Charlottenburg – Wilmersdorf sind zahlreiche solcher Einrichtungen zu finden. Aber auch in Kreuzberg finden sich einige gute Diskotheken, wie das "Jeton" oder der "Speicher". Ebenfalls verlockend sind entsprechende Einrichtungen in Lichtenberg, wo unter anderem das "Tollhaus" ansprechende Tanzmusik auflegt und mit ihr die nachtlebigen Bewohner und Besucher Berlins einlädt.

Wenn man sich jedoch nicht in einen bunten Haufen von fremden Personen begeben möchte die alle unterschiedliche Geschmäcker haben, sollte man einen der zahlreichen Szene-Klubs besuchen. Für jeden Musikgeschmack wird hier das richtige geboten. Wer ein Fan der in Berlin weitverbreiteten Techno-Musik ist, der besucht den "Metronom Klub", wo geübte DJs ihre Werke vorzeigen. Für etwas sanftere Musik empfiehlt sich das "Oxymoron", das vorrangig Jazz und Soul auflegt, doch auch flippige R'n'B- und Funk-Musik bekommen die Besucher hier zu hören. Für Rock- und Funk-Liebhaber empfiehlt sich der "Sage Klub", der mit einer angenehmen Mischung beider Genres viele Geschmäcker befriedigen kann.

Egal, wie man die Nacht verbringen möchte, Berlin macht es möglich. Die umfassende Anzahl an verschiedenen Diskotheken, Bars und Klubs dürfte jedem Besucher etwas zu bieten haben. Wenn man nach einem anstrengenden Sightseeing-Tag tanzen oder in Ruhe etwas trinken möchte, der kann problemlos im Nachtleben von Berlin untertauchen, ohne aufzufallen. Schon immer war die Hauptstadt ein Treffpunkt für verschiedene Charaktere die sich nach dem eigenen Geschmack entfalten wollen aber dennoch von anderen toleriert werden. Ebenso werden Besucher akzeptiert und freudig in die eigenen Reihen aufgenommen.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com