The Gobbins - Klippenpfad in Nordirland

Eine spektakuläre Wanderung erwartet die Gäste auf dem Klippenpfad in Nordirland. Denn der Pfad, der erst seit September 2015 für die Öffentlichkeit zugänglich ist, führt direkt an den Basaltklippen über der Irischen See entlang. Die Wanderer werden von einem Guide begleitet und haben nicht nur die Gelegenheit, eine einzigartige Fauna und Flora zu bestaunen, sondern passieren auch Sehenswertes.

Hintergründe zu The Gobbins

Berkeley Deane Wise, ein Eisenbahningenieur hatte The Gobbins anno 1902 angelegt. Jedoch verfiel der Klippenpfad während der Wirtschaftskrise in den 1930er Jahren zusehends, sodass er 1954 geschlossen werden musste. Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten erfreut sich The Gobbins jedoch als Ausflugsziel der Gäste in Nordirland größter Beliebtheit.

Die Highlights entlang The Gobbins

Unterwegs treffen die Wanderer auf The Gobbins auf faszinierende Sehenswürdigkeiten. Dazu gehört beispielsweise the Tubular Bridge. Hierbei handelt es sich um eine Röhre, welche sich rund zehn Meter über der Irischen See befindet. Nicht minder faszinierend ist The Wise´s Eye, wo die Wanderer den spektakulärsten Teil des Pfades betreten und sie von verborgenen Höhlen und Felswänden, die nahezu senkrecht nach oben ragen, erwartet werden. Als besonders sehenswert gilt auch The Aquarium – eine bogenförmige Brücke über das Meer. Die Besucher überqueren also gewissermaßen ein natürliches Aquarium.

Landschaft, Fauna und Flora entlang von The Gobbins

Unterwegs erhalten die Besucher anhand verschiedener Sedimentgesteinsschichten einen Einblick in verschiedene Epochen der Erdgeschichte. Ganz in der Nähe wurde übrigens sogar das Fossil eines Fischsauriers gefunden, da Irland in jener Epoche von Wasser bedeckt war.

Nicht minder einzigartig ist auch die Artenvielfalt entlang von The Gobbins. Beispielsweise ist auf den Klippen die einzige Papageientaucherkolonie auf dem nordirischen Festland angesiedelt. Aber auch weitere Vogelarten wie Krähenscharen oder Klippenmöwen haben hier ein Zuhause gefunden. Pflanzenliebhaber erwartet entlang des Klippenpfades eine äußerst reiche Vielfalt an Farnen.

Was ist bei einer Wanderung auf The Gobbins zu beachten?

Die Wanderer werden per Bus zum Einstieg in die Wanderung gebracht. Anschließend erwartet sie ein steiler Abstieg, bis sie den eigentlichen Pfad betreten. Nach etwa drei Kilometern müssen die Wanderer noch einen steilen Anstieg bewältigen, bevor sie zum Bus zurückkehren. Die Wanderer müssen also eine gewisse Grundkondition mitbringen und sollten in jedem Fall Berg- oder Wanderschuhe mit einer dicken Sohle tragen. Weitere Informationen und Tickets bekommen interessierte Besucher auf der Webseite www.thegobbinscliffpath.com.

März 2019



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017, Tipps 2018, Tipps 2019.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com