Das Norsk Folkemuseum: ein Blick in die Kulturgeschichte Norwegens

Das Norsk Folkenmuseum, also das nationalhistorische Museum der norwegischen Hauptstadt Oslo liegt auf der Halbinsel Bygdoy im Oslofjord, welche viele Osloer gern als Naherholungsgebiet nutzen. Unter anderem beherbergt das Norsk Folkemuseum die Sammlungen des Königs Oskar II.

Die Geschichte des Norsk Folkemuseum

Den Bibliothekar Hans Aall ist es zu verdanken, dass das Norsk Folkemuseum in Oslo am 19. Dezember 1894 gegründet wurde. Das Vorbild für diese Einrichtung war das Stockholmer Nordische Museum, welches seine Pforten bereits 1873. Hans Aall wollte dieses Konzept auf Norwegen übertragen und das Volkskulturleben von allen Facetten beleuchten. Seine Vision war es, sämtliche Spuren des Lebens der Menschen zu bewahren, zu erforschen und der Öffentlichkeit zu vermitteln.

Eröffnet wurde das Norsk Folkenmuseum schließlich 1896 in der Christan Ivs gate 13 in einer Wohnung. Zwei Jahre später wurde ein Grundstück auf der Halbinsel gekauft, auf welchem auch mehrere Dorfhäuser wieder aufgebaut wurden. Ausgewählt wurde dieses Grundstück, weil sich ganz in der Nähe König Oskar II Gebäudesammlung befand, welche als weltweit erstes Freilichtmuseum betrachtet wird. Die Bestände des Königs wurden 1907 schließlich an das Norsk Folkemuseum angegliedert. Weil die Sammlung in den folgenden Jahren stetig anwuchs, errichtete man 1914 ein neues Museumsgebäude. Zugleich wurden nun auch Stadthäuser aufgekauft, die abgetragen und auf dem Gelände des Museums wieder aufgebaut wurden.

Das Norsk Folkemuseum heute

Nach dem Zweiten Weltkrieg wuchs die Sammlung des Norsk Folkemuseums weiter kontinuierlich an. Beispielsweise wurde zur Jahrtausendwende auf dem Areal ein Mietshaus wieder aufgebaut, in welchem die Besucher einen Einblick in die Wohnkultur Norwegens vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart bekommen. Zu den weiteren Highlights gehören eine Tankstelle aus dem Jahr 1928, der erste Sitzungssaal des norwegischen Parlaments, eine Zahnarztpraxis sowie ein Postamt. Insgesamt umfasst die Sammlung neben rund 155.000 Exponaten auch 155 historische Gebäude aus allen Epochen seit dem Mittelalter.

Kontakt:

Museumsveien 10 Bygdoy
P.O. Box Skoyen
N-0214 Oslo
E-Mail: post(add)norskfolkemuseum.no
Webseite: www.norskfolkemuseum.no

Februar 2019



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017, Tipps 2018, Tipps 2019.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com