Fort Suomenlinna: eine Seefestung aus schwedischer Zeit

Zu Beginn der Neuzeit war Finnland stark umkämpft. So rangen die beiden Großmächte Schweden und Russland während des 18. Jahrhunderts um den Einfluss auf finnischem Territorium. In dieser turbulenten Zeit, nämlich 1748, wurde auch die Seefestung Fort Suomenlinna errichtet. Sie wurde in den 1789er Jahren während des schwedisch-russischen Krieges als Basis genutzt.

Die Schweden konnten die Festung Suomenlinna bis 1808 halten, als die Besatzung während des finnischen Krieges vor der russischen Armee kapitulieren musste. Anschließend nutzte Russland die Festung 110 Jahre lang als Marinestützpunkt.

Die Geschichte des Forts Suomenlinna im 20. Jahrhundert

Während des Finnischen Bürgerkriegs im Jahr 1918 wurde das Fort Suomenlinna als Kriegsgefangenenlager genutzt. Im Zuge dieses Kriegs fiel die Festung an Finnland und erhielt den heutigen Namen. Militärische Bedeutung hatte das Fort Suomenlinna auch noch während des Zweiten Weltkrieges. Nun wurde sie als Militärbasis für die Küstenartillerie, U-Boote und die Luftabwehr genutzt. Bis 1973 war dort schließlich eine finnische Garnison untergebracht, bevor das finnische Unterrichts- und Kultusministerium das Fort Suomenlinna übernahm. 1991 wurde das Fort schließlich in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Es gilt als Paradebeispiel für die Festungsarchitektur in Europa.

Aus einem Fort wird ein Stadtteil

Nachdem das Fort Suomenlinna mit großem Aufwand restauriert wurde, ist daraus ein lebendigere Stadtteil von Helsinki mit 800 Einwohnern geworden. Neben Wohnungen und Werkstätten sind in den Anlagen heute auch Museen und Gaststätten untergebracht. Darüber hinaus finden dort alljährlich hochkarätige kulturelle Veranstaltungen statt. Und auch das Kunstgewerbe hat hier eine Heimat gefunden. So sind zahlreiche Kunsthandwerker im Fort Suomenlinna tätig, ferner werden hier traditionelle Segelschiffe repariert.

Die Museen im Fort Suomenlinna

Insgesamt beherbergt das Fort Suomenlinna sechs Museen. Dabei handelt es sich um folgende Häuser:

Dezember 2018



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017, Tipps 2018, Tipps 2019.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com