Der Alcázar in Sevilla

Beim Alcázar in Sevilla handelt es sich um den mittelalterlichen Königspalast der spanischen Stadt. Bis heute wird der Palast von der spanischen Königsfamilie als Residenz genutzt, wenn diese sich gerade in der Stadt aufhält.

Das Schloss Alázar

Ursprünglich wurde der Alázar in der maurischen Zeit als Fort angelegt und erst in späteren Jahrhunderten als Palast angelegt. Heute gilt er als eines der besten Beispiele für die sogenannte Mujédar-Architektur, Weil auch spätere Herrscher noch bauten durchführten, lassen sich neben dem maurischen Baustil noch zahlreiche weitere Stile finden.

Die Gärten von Alcázar

Entstanden sind die heutigen Gärten von Alcázar zur Zeit Karls V. Damals nahmen sie jedoch noch eine sehr viel geringere Fläche ein als es heute der Fall ist. Dass die Gartenanlagen relativ kleinteilig gegliedert sind, liegt daran, dass Mauern zum Schutz vor heißen Winden errichtet wurden. Geschmückt werden die Gärten von mehreren Statuen und Bauwerken,

Dezember 2018



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017, Tipps 2018.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com