Die Kommunismus-Tour in Budapest

Eine Zeitreise der besonderen Art können die Besucher in Budapest machen: Bei der Kommunismus-Tour erfahren die Gäste, wie das Leben und der Alltag in der ungarischen Hauptstadt zu Zeiten des Kommunismus ausgesehen hat. Diese Touren der besonderen Art sind bei mehreren Anbietern im Programm, beispielsweise wird dieser Rundgang zu Fuß oder mit dem Rad angeboten.

Während der Tour haben die Besucher die Gelegenheit, die alten Leuchtreklamen zu betrachten, die von den 1960er bis 1980er Jahren in ganz Ungarn typisch waren. Teilweise können die Teilnehmer im Rahmen dieser Tour auch mit der sowjetischen U-Bahn fahren oder ein typisches Café besuchen, das sie direkt in die Zeit des Kommunismus eintauchen lässt.

Ein Beispiel für die Kommunismus-Tour

Dieser Tourenvorschlag beginnt mit der Ausstellung im Haus des Terrors. Darin wird die Zeit des Terrors in einer totalitären Diktatur anschaulich dargestellt. Die Ausstellung ist so anschaulich präsentiert, dass sie den meisten Besuchern lange in Erinnerung bleibt.

Die nächsten Stationen sind der Freiheitsplatz sowie das Areal des Parlaments im Herzen der Stadt. Anhand von Einschusslöchern, Denkmälern und Statuen erhalten die Besucher einen Eindruck von der Revolution, die 1956 gegen die sowjetische Diktatur erfolgt ist. Des Weiteren erfahren die Teilnehmer dieser Kommunismus-Tour, warum die kommunistische Diktatur in Ungarn ab den 1970er Jahren kontinuierlich immer mehr an Macht und Einfluss auf die Bürger verloren hatte. Einer der Gründe bestand darin, dass die Menschen dieses politische System zusehends als bittere Komödie auffassten.

Stationen anderer Touren sind beispielsweise die frühere Karl Marx Universität, das Stahlmuseum oder die berühmte kommunistische Einkaufsstraße Váci utca. Zudem können die Teilnehmer die eine oder andere Spezialität probieren, beispielsweise die kommunistische Variante einer Pizza oder typisch ungarisches Gulasch.

Februar 2018



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017, Tipps 2018.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com