Der Archäologische Park Pafos auf Zypern

Ein Highlight der besonderen Art erwartet historisch interessierte Reisende in der zypriotischen Hafenstadt Pafos: Im Ausgrabungsgebiet auf dem Areal der antiken Stadt wurde ein archäologischer Park eingerichtet, der etwa ein Drittel dieser Fläche umfasst. Der Höhepunkt dort sind die aufwendigen Mosaike in einigen der Gebäuden, die als besterhaltene Mosaike aus der Zeit der alten Römer im gesamten östlichen Mittelmeer gelten. Darüber hinaus erwarten die Besucher zahlreiche Überreste jener Kulturen, die sich in den vergangenen Jahrtausenden hier angesiedelt hatten.

Die herausragenden Gebäude im Archäologischen Park Pafos

Bei der Villa des Theseus dürfte es sich um den nahezu 10.000 Quadratmeter großen Palast des Statthalters handeln. Das Kernstück des Palastes stellt ein Innenhof dar, der von mehr als 100 kleinen Räumen umgeben wird. Erbaut wurde diese Villa vermutlich im ausgehenden zweiten nachchristlichen Jahrhundert und wurde anschließend fünf Jahrhunderte lang bewohnt. Im Raum 36, direkt neben dem Innenhof, können die Besucher das Mosaik „Theseus und der Minotaurus“ bestaunen.

Vor dem Palast steht die etwas kleinere Villa des Aion. Auch hier wurden aufwendige Mosaike in der Empfangshalle verlegt, darunter eines von Leda und Zeus, der die Gestalt eines Schwans angenommen hat, um die Frau zu verführen.

Zahlreiche Mosaike wurden in den 1960er Jahren auch in der Villa des Dionysos entdeckt. Um diese zu schützen wurden sie überdacht. Thema dieser Mosaike ist das Leben der römischen Oberschicht während der Kaiserzeit. Dargestellt werden hauptsächlich Liebes-, Kampf- und Jagdszenen. Benannt wurde die Villa übrigens nach dem griechischen Gott des Weines.

Ein Ausblick auf den Archäologischen Park Pafos

Wer den Archäologischen Park Pafos aus der Vogelperspektive betrachten möchte, sollte sich einen Spaziergang zur über dem Park gelegenen Festung Saranda Kolones nicht entgehen lassen. Diese Festung dürfte im sechsten nachchristlichen Jahrhundert von den Byzantinern erbaut worden sein.

November 2017



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com