Der Palazzo dei Priori in Volterra

Historisch interessierte Gäste, die mehrere Tage in der Toskana verbringen, sollten sich keinesfalls einen Ausflug nach Volterra entgehen lassen. Dort lohnt sich insbesondere ein Bummel über der von Palästen gesäumten Piazza dei Priori. Hier, im historischen Zentrum Volterras können die Besucher regelrecht in die mittelalterliche Atmosphäre der Stadt eintauchen. Dort erwartet sie mit dem Palazzo die Priori der älteste noch erhaltene Kommunalpalast in der Toskana.

Was ist ein Kommunalpalast?

Unter dem Begriff Kommunalpalast versteht man einen Repräsentationsbau, in dem die Regierung sitzt. So auch im Palazzo de Priori in Volterra: Ab 1218 war dieser nämlich Sitz des jeweiligen Gouverneurs, der die Geschicke der Stadt lenkte, bis Volterra seine Eigenständigkeit verlor. Heute hat die Stadtverwaltung von Volterra im Palazzo die Priori ihren Sitz. Des Weiteren beherbergt das Gebäude ein Kunstmuseum, in dem Malerei des 14. und 15. Jahrhunderts aus der Toskana gezeigt wird. Diese Ausstellung wurde so konzipiert, dass sie in einem Zusammenhang mit dem Museo Diocesano di Arte Sacra di Volterra, das sich gleich nebenan befindet, bildet.

Die Geschichte des Palazzo die Priori

Nachdem die Konsuln von Volterra in den Jahren zuvor unter einer Ulme tagten, die auf dem Piazza dei Priori wuchs, wurde in den Jahren zwischen 1208 und den ausgehenden 1250er Jahren der Palazzo dei Priori errichtet, dessen Architektur damals fast schon als revolutionär galt. Der Grund: Bis dahin wurden öffentliche Gebäude mit einem offenen Untergeschoss gebaut, in dem oft eine Markthalle untergebracht war. In einem weiteren Stockwerk hingegen befand sich der Ratssaal.

Beim Palazzo dei Priori hingegen wurden über der einst offenen Halle drei weitere Stockwerke erbaut. Ursprünglich wurden die Arkaden der Halle im Erdgeschoss in Form von Spitzbögen gebaut. Jedoch wurden 1472 von den neuen Herren der Stadt zugemauert, nachdem Volterra 1361 an Florenz gefallen war.

Auch der Turm des Palazzo dei Priori hat nicht mehr seine ursprüngliche, fünfeckige und asymmetrische Form. Der Grund: Bei einem Erdbeben wurde er 1846 schwer beschädigt und später rekonstruiert, wobei der Turmaufsatz stark verändert wurde.

März 2017



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com