Loch Ness: einen sagenhaften Ort entdecken

Loch Ness, der zweitgrößte See Schottlands, dürfte wohl der berühmteste See in ganz Großbritannien sein. Der Grund: Bereits seit Jahrhunderten berichten Augenzeugen regelmäßig, dass sie ein Seeungeheuer gesichtet hätten. Diese Tatsache macht den See auch zu einem beliebten Ausflugsziel. Wer nicht nur den See, sondern auch die faszinierende Landschaft Schottlands sehen möchte, hat die Gelegenheit, ab Edinburgh einen geführten Ausflug mit einer Kleingruppe von bis zu 16 Personen teilzunehmen.

Das erwartet die Besucher bei der Tour

Die rund zwölfstündige Tour startet am Waterloo Place in Edinburgh. Zunächst führt die Fahrt am Linlithgow-Palast, in dem Mary Queen of Scots geboren wurde, vorüber, dann weiter zum Stirling Castle und zum National Wallace Monuments. Die Teilnehmer erfahren unterwegs die historischen Hintergründe zum Film „Braveheart“.

Am Loch Lomond wird eine Kaffeepause eingelegt. Hier haben die Teilnehmer die Gelegenheit das Dorf Callander oder die Berge rund um diesen See zu erkunden. Anschließend erreichen die Teilnehmer einen Aussichtspunkt am Loch Tulla, wo sie den Ausblick über das Ranoch Moor und zum Glen Coe genießen können. Dort fand am 13. Februar 1692 ein berühmt-berüchtigtes Massaker statt. Anschließend steuert die Gruppe Fort William an, wo eine Mittagspause eingelegt wird.

Während der Weiterfahrt zum Loch Ness haben die Teilnehmer am Commando Memorial die Gelegenheit, den Blick über die Landschaft der Lochaber-Region zu genießen. Weiter geht es dann entlang des kaledonischen Kanals nach Fort Augustus, das am Ufer des Loch Ness liegt. Vom Ufer oder von einem Boot aus können die Teilnehmer hier selbst nach Spuren von Nessi suchen.

Auch die Rückfahrt nach Edinburgh ist von zahlreichen Highlights gesäumt. Im Caringorm-Nationalpark haben die Teilnehmer Gelegenheit, einen Spaziergang durch den Park zu unternehmen. Später passieren sie die Whisky-Brennereien in Dalwhinnie, Schottlands höchstgelegene Destillerie, sowie Blair Castle. Bei der Rückkehr nach Edinburgh können die Teilnehmer zum krönenden Abschluss den Ausblick auf die Forth Rail Bridge genießen, die als herausragendste Bauleistung der viktorianischen Zeit gilt.

Nähere Informationen und Kontakt unter:

https://www.viatorcom.de/de/7132/tours/Edinburgh/Loch-Ness-and-the-Highlands-Day-Tour-from-Edinburgh/d739-9085P3

Dezember 2016



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com