Suomenlinna: eine ganz besondere Festung in Finnland

Zu den beliebtesten Ausflugszielen von Einheimischen und Gästen gehört die Festung Suomenlinna, die sich durch einige Besonderheiten auszeichnet. So wurde diese Verteidigungsanlage mit einem unregelmäßigen Grundriss und auf verschiedenen Ebenen während des 18. Jahrhunderts auf einigen der Stadt vorgelagerten Inseln errichtet. Eine weitere Besonderheit: Insgesamt nutzen drei Staaten Suomenlinna als Verteidigungsanlage, nämlich Schweden, Russland und schließlich Finnland. Die Festung ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Die Geschichte von Suomenlinna

1748 begannen die Schweden – zu dieser Zeit war Finnland noch Teil des schwedischen Reiches – mit dem Bau der Anlage. Der Grund: Peter der Große verfolgte den Ehrgeiz, Russland zur Seemacht zu machen und errichtete St. Petersburg als starke Stellung an der Ostsee. Deshalb war eine Befestigung bei Helsinki notwendig geworden. Und schon während des russisch-schwedischen Krieges 1809/09 bewährte sich die Anlage. Denn den russischen Truppen war es zwar gelungen, die Stadt zu besetzen. Die Festung geriet aber erst nach der Kapitulation des Kommandanten in russische Hand. Die Besatzer bauten die Festung weiter aus und verstärkten diese. Die Finnen erhielten die Kontrolle über Suomenlinna erst im Zuge der Russischen Revolution.

Noch während des Zweiten Weltkriegs war Suomenlinna für die Finnen als Stützpunkt für U-Boote, Luftabwehr und Küstenartillerie von Bedeutung. In den folgenden Jahrzehnten wurde die militärische Bedeutung jedoch immer geringer und 1973 gab das Militär Suomenlinna schließlich auf und übergaben die Anlage dem Ministerium für Bildung und Kultur.

Suomenlinna kennenlernen

Am besten lernen die Besucher Suomenlinna im Rahmen eines geführten Rundgangs kennen. Dieser dauert etwa eine Stunde und führt die Besucher zu historisch bedeutenden Orten innerhalb der Festung. Zwischen Juni und August werden die Rundgänge auf Finnisch, Englisch, Schwedisch, Deutsch, Chinesisch und Russisch angeboten. Von September bis Mai gibt es an den Wochenenden regelmäßig englischsprachige Führungen. Darüber hinaus werden regelmäßig Veranstaltungen angeboten. Die genauen Termine lassen sich im englischsprachigen Kalender unter http://www.suomenlinna.fi/en/opening-hours/ erfahren.

Dezember 2016



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com