Lykavittos - der Stadtberg von Athen

Direkt im Herzen der griechischen Hauptstadt unweit der Akropolis lädt der 277 Meter hohe Stadtberg Lykavittos die Gäste zu einem Besuch ein. Hierbei handelt es sich um die höchste Erhebung der Stadt, von wo aus die Besucher einen ausgezeichneten Ausblick auf die Sehenswürdigkeiten Athens genießen können. Sofern die Sichtverhältnisse gut sind, kann sogar der gesamte Großraum der Metropole zwischen dem Saronischen Golf und den Gebirgszügen überblickt werden.

Besucher, die den Lykavittos erklimmen und die Aussicht über Athen und das Umland genießen wollen, haben zwei Möglichkeiten, um zum Gipfel zu gelangen: In der Odós Aristippou befindet sich eine Haltestelle der Standseilbahn. Hierbei handelt es sich um ein schienengebundenes Verkehrsmittel, mit dem sich auch auf relativ kurze Distanzen erhebliche Höhenunterschiede bewältigen lassen.

Anstrengender aber lohnender ist der Fußweg auf den Gipfel. Dieser führt über die Stufen durch den Wald, der zwischen 1908 und 1918 vom "Verein der Waldfreunde" aufgeforstet worden war. Der Grund: Während des Aufstiegs genießen die Gäste eine hervorragende Aussicht auf die Akropolis, auf den Hafen von Piräus sowie das antike Stadion, welches für die Olympischen Spiele anno 1896 wieder errichtet wurde.

Das erwartet die Besucher auf dem Gipfel des Lykavittos

Rund um die Sankt-Georgs-Kapelle befindet sich auf dem Gipfel des Lykavittos eine Aussichtsterrasse, von der aus die Besucher den Blick über die Stadt genießen können. Des Weiteren befindet sich ganz in der Nähe dieser Terrasse ein gehobenes Restaurant.

Am nördlichen Ende des Lykavittos befindet sich zudem unterhalb des Berggipfels ein Freilichttheater, das der Architekt Takis Zenetos 1965 entworfen hat. Dieses ist alljährlich im Sommer der Schauplatz von Theateraufführungen und Konzerten. Ein besonders imposantes Bild bietet der Lykavittos übrigens zur Osterzeit. Dann wird nämlich an diesem Ort ein großes Feuerwerk abgebrannt.

November 2016



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com