Ein besonderes Highlight: die Basler Fasnacht

Gern wird die Basler Fasnacht, die größte Fasnacht der Schweiz, auch als die drei scheenste Dääg bezeichnet. Das närrische Treiben beginnt stets am Montag nach Aschermittwoch um 4 Uhr morgens und dauert exakt 72 Stunden. Während der Basler Fasnacht ziehen die Feiernden durch die Kneipen, Geschäfte und Straßen der Stadt.

So ist die Basler Fasnacht entstanden

Ursprünglich geht die Basler Fasnacht auf den Brauch zurück, vor der österlichen Fastenzeit noch einmal richtig zu feiern. Obwohl Basel anno 1529 zu einer reformierten Stadt wurde und somit die Pflicht zum Fasten abgeschafft wurde, konnte ein Verbot der Fasnacht nicht durchgesetzt werden.

Bis heute unterscheidet sich die Basler Fasnacht übrigens massiv vom bekannten rheinischen Karneval. So tragen die rund 18.000 aktiven Fasnächtler je ein Kostüm samt Maske, wodurch sowohl Gesicht als auch der gesamte Körper verdeckt werden. Als auffälligste Fasnachtscliquen gelten die Tambouren- und Pfeifercliquen, die bei ihrem Gang durch die Innenstadt verschiedene Märsche spielen. Darüber hinaus beteiligen sich auch sogenannte Guggenmusik-Gruppen an der Basler Fasnacht. Hierbei handelt es sich um Musikanten, die mit Blechblasinstrumenten spielen.

Diese Höhepunkte bietet die Basler Fasnacht

Eingeläutet wird die Basler Fasnacht traditionell am Montagmorgen um 4 Uhr mit dem sogenannten Morgestraich. Bei dieser Gelegenheit wird die Innenstadt komplett verdunkelt, sodass das einzige Licht von den Laternen der verschiedenen Fasnachtscliquen kommt. Sobald das Kommando "Achtung Morgestraich! Vorwärts, marsch!" gegeben wird, beginnt anschließend das weltweit größte Pfeifkonzert. Die verschiedenen Cliquen spielen hierbei mit Piccoloflöten und Trommeln. Bei dieser Gelegenheit haben auch die Wirtschaften und Restaurants in der Innenstar geöffnet. Viele davon bleiben während der kompletten Fasnacht geöffnet und bieten traditionelle Fasnachtsspeisen wie Käsewähe, Zwiebelwähe oder Mehlsuppe an. Dieser Brauch existierte übriges schon während des 18. Jahrhunderts. Einen Tag nach dem offiziellen Auftakt findet die Kinder- und Familienfasnacht statt. Bei dieser Gelegenheit werden ebenfalls Umzüge durch die Stadt veranstaltet.

September 2016



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com