Ein besonderes Erlebnis: mit der Fähre nach Ägina

Ein lohnenswertes Ausflugsziel für Besucher der griechischen Hauptstadt Athen ist eine Tagestour zur Insel Ägina. Die Besucher starten diesen Ausflug auf der Platia Kaaiskáki in Piräus. Dort haben sie die Wahl zwischen der regulären Fähre und dem schnelleren Tragflügelboot. Zwischen 7 und 21 Uhr verkehren die Schiffe von hier aus in einer relativ dichten Taktung.

Das ist die Insel Ägina

Die im Saronischen Golf gelegene Insel Ägina gilt beinahe als Vorort von Athen, denn viele Einwohner der Stadt besitzen hier ein Sommerhaus. Direkt am Kai erwartet die Besucher mit der Kapelle des heiligen Nikolaus gleich die erste Sehenswürdigkeit der Insel. Entlang der Hafenpromenade laden außerdem zahlreiche Tavernen und Cafés zum Verweilen ein.

Etwa fünf Minuten dauert der Spaziergang zum nordwestlichen Ortsrand, wo auf einem Felskap eine dorische Säule steht. In der Antike war diese Teil eines Apollo-Tempels. Mitte der 1960er Jahre wurden hier archäologische Arbeiten begonnen. Dabei wurden die Mauern von elf aufeinander folgenden Dörfern entdeckt, die im 3. und 2. vorchristlichen Jahrtausend bewohnt waren.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel erkunden Besucher am besten mit dem Linienbus in Richtung Agia Marina, der von der Uferpromenade aus abfährt. Entlang der Strecke befindet sich etwa das Kloster Agios Nektarios, ein gern besuchter Pilgerort, der eine der größten Kirchen in ganz Griechenland besitzt. Vom Kloster aus befinden sich auf einem Hügel die Reste der mittelalterlichen Siedlung Palechora. In den zahlreichen Kapellen können die Besucher hier die Reste von Wandmalereien bestaunen.

Als bedeutendste Sehenswürdigkeit gilt jedoch der Afea-Tempel, der sich oberhalb des Badeortes Agia Marina befindet. Dieser Tempel wurde im 5. vorchristlichen Jahrhundert errichtet und ist bis heute vergleichsweise gut erhalten. 23 Säulen des Tempels stehen noch oder wurden wieder aufgerichtet.

Juni 2016



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com