Butrint: ein Ausflug in die sagenhafte Vergangenheit

Nur etwa 15 Kilometer von der südalbanischen Hafenstadt entfernt erwartet archäologisch interessierte Besucher mit der Ruinenstadt Butrint ein besonderes Highlight. Der Grund: im Laufe der Jahrhunderte hinterließen zahlreiche verschiedene Kulturen in Butrint ihre Spuren. Einen relativ großen Bekanntheitsgrad hatte die Stadt schon in der Antike, wie die Nennung bei Autoren wie Vergil zeigt.

Der Tourismus hat in Butrint eine lange Tradition, die bis ins 18. Jahrhundert zurück reicht. Die damaligen Touristen bezeichneten die Stadt gerne als eine "Landschaft mit Monumenten". Auch heute zählt Butrint zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Albaniens. 1992 wurde die Ruinenstadt Butrint in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Die Anfänge und der Untergang von Butrint

Ursprünglich handelte es sich bei Butrint um eine wichtige Stadt der Chaonier, die bereits zwischen dem 10. und dem 8. vorchristlichen Jahrhundert existiert haben dürfte. Die griechische Zeit endete 228 vor Christus als Korfu und Butrint zu einem römischen Protektorat wurden. Der griechische Einfluss blieb in der Stadt, die sich bis in die Kaiserzeit hinein eine gewisse Unabhängigkeit bewahren konnte, jedoch noch für ein weiteres Jahrhundert dominant.

Der allmähliche Niedergang der Stadt setzte während der Zeit der Völkerwanderung ein, jedoch erlebte Butrint während der anschließenden byzantinischen Herrschaft eine neue Blütezeit. Mit dem Eindringen der Slawen in der Region Epirus begann während des 8. Jahrhundert allerdings ein langsamer Niedergang. Die Stadt war unter anderem von den Normannen und während der Kreuzzüge von den verschiedensten Kriegsherren heftig umkämpft, weil sie aufgrund ihrer Lage eine optimale Basis für die Eroberung von Konstantinopel darstellte.

Die Wiederentdeckung der antiken Stadt

Die Ruinen der antiken Teile von Butrint wurden zu Beginn des 19. Jahrhunderts entdeckt. Großflächige Ausgrabungen, um die Ruinenstadt komplett freizulegen, erfolgten allerdings erst während der 1930er Jahre.

März 2016



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com