Der Nationalpark Bayerischer Wald: ein Ausflugsziel für die ganze Familie

Der Bayerische Wald stellt mit dem Waldgebiet des Sumava in Böhmen die größte zusammenhängende Waldfläche in ganz Europa dar. 1970 wurde hier der erste Nationalpark Deutschlands eingerichtet, wo die Natur sich weitgehend selbst überlassen wurde und der Mensch nur bei Bedarf regulierend eingreift. Die Besucher können den Nationalpark auf den ausgewiesenen Wanderwegen erkunden oder an einer der zahlreichen Führungen teilnehmen. Darüber hinaus können sich die Besucher in den beiden Besucherzentren in Neuschönau und Ludwigsthal umfassend über den Lebensraum Wald informieren. Ein kulturelles Programm rundet das Angebot des Nationalparks Bayerischer Wald ab.

Darum wurde der Nationalpark eingerichtet

Gegen Mitte des 20. Jahrhunderts verloren die traditionellen Wirtschaftszweige, nämlich die Glasindustrie und die Holzgewinnung zunehmend an wirtschaftlicher Bedeutung. Um die großen Flächen an Wäldern in Staatsbesitz weiterhin sinnvoll nutzen zu können, wurde am 7. Oktober 1970 ein Nationalpark gegründet, in dem künftig die Maxime "Natur Natur sein lassen" gelten sollte. Eingerichtet wurde der Nationalpark vor allem, um die fichtenreichen Wälder in Hochlagen, aber auch die Bergmischwälder zu schützen und im Lauf der Zeit eine möglichst natürliche Entwicklung zu gewährleisten.

Zu diesem Zweck wurde der Nationalpark in verschiedene Zonen eingeteilt. In der sogenannten Naturzone wird der Wald komplett sich selbst überlassen und der Mensch greift auch bei Ereignissen wie großflächigen Windbruch oder Borkenkäferbefall nicht ein. Lediglich in der Randzone des Nationalparks Bayerischer Wald wird der Borkenkäfer dauerhaft bekämpft, um die umliegenden Wirtschaftswälder von Privatleuten zu schützen.

Daneben gibt es eine Erlebniszone, in welchen der Nationalpark Bayerischer Wald vor allem touristische Angebote verwirklicht. Neben den beiden Besucherzentren befinden sich hier auch zwei große Tierfreigehege, in welchen die Nationalparkbesucher die einheimische Tierwelt in ihrer natürlichen Umgebung beobachten können.

Oktober 2015



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com