Die Grafschaft Sligo: ein Geheimtipp für Irland-Fans

Selbst vielen Iren ist die Grafschaft Sligo im Nordwesten der Republik Irland als Reiseziel unbekannt. Jedoch kommen in der dünn besiedelten Grafschaft nicht nur Naturfreunde, sondern auch Wassersportler und vor allem historisch interessierte Besucher auf ihre Kosten. Diese können beispielsweise im Temple House auf historischem Boden nächtigen. Das 1820 erbaute Anwesen hat sechs Gästezimmer, in welchen die Gäste eine Zeitreise ins Irland des 19. Jahrhunderts unternehmen können. Ganz in der Nähe können sie eine Burgruine besichtigen, in der einst die Tempelritter residierten.

Auf den Spuren der Vergangenheit

Historische Spuren sind in der Grafschaft Sligo allgegenwärtig. Schließlich siedelten sich die ersten Menschen hier bereits im vierten vorchristlichen Jahrhundert an und errichteten mehrere befestigte Siedlungen. Als wahres Paradies für Archäologen gilt der Ort Carrowmore. Dabei handelt es sich um eine Anhäufung von 25 Megalithanlagen, die einst auf einem Areal von drei Quadratkilometern angelegt wurden.

Sehenswürdigkeiten in der Grafschaft Sligo

Als bekannteste Sehenswürdigkeit der Region gilt der 527 Meter hohe Tafelberg Ben Bulben, circa zehn Kilometer nördlich der Stadt Sligo gelegen. Um diesen Berg ranken sich mehrere Legenden aus der irischen Mythologie. In der 20.000-Einwohner-Stadt Sligo gilt die Ruine der Sligo Abbey als eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Diese wurde vom Stadtgründer Maurice Fitz Gerald Mitte des 13. Jahrhunderts errichtet.

Allerdings wurde die Abtei im Laufe der Jahrhunderte mehrfach zerstört. So wüteten 1414 Flammen hinter den Mauern des Gebäudes. Zwei weitere Male wurde die Abtei während kriegerischer Auseinandersetzungen zerstört. Seit dem 18. Jahrhundert ist die Abtei verlassen, heute jedoch für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Besucher erwartet eine Fülle von Bildhauerarbeiten, aber auch zahlreiche Grabsteine aus der Gotik und der Renaissance. Als absoluter Höhepunkt gilt in der Silgo Abbey jedoch der Hochaltar, der während des 15. Jahrhunderts entstand und als einzigartig in ganz Irland gilt.

Oktober 2015



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com