Die Pracht von Schloss Chantilly entdecken

Etwa 50 Kilometer nordöstlich von Paris steht mit Schloss Chantilly ein weiterer Prachtbau aus der Zeit des Absolutismus, der jedoch im Schatten des Schlosses Versailles steht. Das Schloss Chantilly ist außerdem bekannt für seine Rennbahn sowie das Musée Condé, das hier seinen Sitz hat.

Die Geschichte von Schloss Chantilly

Die mittelalterliche Burg, die zuvor am Standort von Schloss Chantilly gestanden hatte, ging 1484 in den Besitz des Hauses Montmorency über. Der Feldherr Anne de Montmorency ließ die Anlage in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts erheblich erweitern und zu einem Schloss im Stil der Renaissance umbauen.

In den folgenden drei Jahrhunderten wechselten die Besitzer mehrfach, welche - teilweise umfangreiche - Umbauten vornehmen ließen. Beispielsweise wurde in den 1670er und 1680er Jahren der prächtige Barockgarten mit seinen großen Wasserbecken und Rasenflächen angelegt.

Die Rennbahn von Schloss Chantilly wird gebaut

Die Pferderennbahn, die - ebenso wie das Gestüt - Schloss Chantilly weltbekannt machen sollte, wurde 1834 angelegt. Schon zuvor hatten sich auf dem Gelände des Schlosses Pferdeställe befunden, die während des 18. Jahrhunderts zu den prächtigsten Stallungsanlagen weltweit gehörten.

Schloss Chantilly wird für die Öffentlichkeit zugänglich

Als letzter adeliger Besitzer von Schloss Chantilly gilt der Herzog von Aumale, der das Anwesen 1886 dem Institut de France vermachte. Während des Ersten Weltkrieges diente Schloss Chantilly als Hauptquartier für die französischen Streitkräfte, während nach dem Zweiten Weltkrieg die Alliierten mehrere Konferenzen hier abhielten.

Inzwischen ist Schloss Chantilly für die Öffentlichkeit zugänglich. Als besondere Sehenswürdigkeit gilt neben dem eigentlichen Schloss auch das Musée Condé sowie die historische Bibliothek mit rund 12.000 Büchern und 700 Handschriften. Das Museum gilt als eine der weltgrößten privaten Kunstsammlungen. Die Werke stammen größtenteils aus der französischen und italienischen Schule, unter anderem sind drei Werke von Raffael im Musée Condé vertreten.

April 2015



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com