Der Schatz des Tutanchamun in München

Dem britischen Ägyptologen Howard Carter gelang 1922 eine der spektakulärsten Entdeckungen in der Geschichte der Archäologie, als er im Tal der Könige auf das nahezu unversehrte Grab des Königs Tutanchamun stieß. Vom 3. April bis zum 13. September ist in der Kleinen Olympiahalle die Ausstellung "Tutanchamun - Sein Grab und die Schätze" zu sehen.

Mehr als nur eine Ausstellung

Die Ausstellung umfasst mehr als 1.000 Repliken der Schätze aus dem Grab des Pharaos. Diese wurden von ägyptischen Kunsthandwerkern originalgetreu nach den Vorbildern gefertigt. Zur Einstimmung in die Ausstellung sehen die Besucher zunächst Filmaufnahmen, die Carters spektakuläre suche nach dem Grab dokumentieren. Anschließend gelangen sie in den zweiten Raum, in welchen die drei Grabkammern des Pharaonengrabes originalgetreu nachgebaut wurden.

Der Entdecker der Grabstätte

Weil Howard Carter als Kind stark kränkelte, wurde er zu Hause unterrichtet. Dabei unterwies ihn sein Vater, ein Zeichner und Tiermaler auch in der Kunst des Zeichnens, was sich später als entscheidender Schritt für die spätere Karriere erweisen sollte. Denn zunächst arbeitete Howard Carter für drei Monate im Britischen Museum, bevor er im Alter von 17 Jahren eine Stelle als Zeichner für den Egypt Exploration Fund antreten konnte.

Er machte in Ägypten rasch Karriere und wurde 1899 zum Oberinspektor der Altertümerverwaltung für Nubien und Oberägypten. Vier Jahre später wurde er nach Unterägypten versetzt, wo seine Karriere nach einer Auseinandersetzung mit französischen Touristen endete. Ab 1907 arbeitete Howard Carter schließlich mit Lord Carnarvon zusammen und führte einige Ausgrabungen für diesen durch.

1914 erhielt Lord Carnarvon eine Grabungslizenz für das Tal der Könige, welche wegen des Ausbruchs des Ersten Weltkrieges aber zunächst nicht genutzt werden konnte. Gegen Ende des Krieges gelangen Carter einige wenig spektakuläre Funde, weshalb der Finanzier eigentlich aussteigen wollte. Es gelang Carter jedoch, Lord Carnarvon zur Finanzierung einer weiteren Grabungssaison zu überreden, bei welcher er das Grab des Tutanchamun entdeckte.

Januar 2015



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com