Ein Einblick in das Lebenswerk Tim Burtons

Ein Besuch im Haus zur Steinernen Glocke in Prag lohnt sich aktuell vor allem für Filmfans. Dort gibt es nämlich noch bis zum 3. August eine Retrospektive über das Schaffen des US-amerikanischen Kult-Regisseurs Tim Burton unter dem Titel "Die Welt des Tim Burton" zu sehen.

Das zeigt die Ausstellung

Die Organisatoren der Ausstellung haben Hunderte von Exponaten für die Ausstellung gesammelt. Gezeigt werden Puppen, Zeichnungen, Illustrationen, verschiedene Requisiten sowie Storyboards aus Filmen von Tim Burton. Bekannt wurde der Regisseur vor allem mit Filmen wie "Beetlejuice" oder "Mars Attacks". Sein absolutes Markenzeichen sind schräge Filme, die sich durch ihre Vielschichtigkeit auszeichnen. Handlungen und Akteure sind meist komisch oder morbide

Generell verwendet Tim Burton gerne Figuren aus der Comic-Welt sowie Elemente, die aus der Gothic- oder Undergroundszene entlehnt sind. Teilweise, vor allem in den neueren Werken, gleitet Tim Burton auch in den Surrealismus ab. In eine Schublade lässt sich Burton, der mit "Ed Wood" sogar einen Schwarzweißfilm erfolgreich in den Kinos platziert hat, nicht einordnen. Häufig wiederkehrende Motive in seinen Filmen sind die Beziehungen zwischen zwei Welten, sowie zwischen Vater und Sohn. Auch Tod und Nachwelt bieten immer wieder die Hintergründe für die Handlung in Burtons Filmen.

Vom Trickfilm in die Zukunft

Sein zeichnerisches Talent entwickelte Tim Burton ebenso wie das Talent für das Filmemachen bereits als junger Jugendlicher. So drehte er den ersten Film, "The Island of Doctor Agor" bereits mit 13 Jahren ab. Nach seinem Studium der Trickfilmkunst am California Institute of the Arts fand er eine Anstellung bei den Disney Studios, wo er an verschiedenen Trickfilmen mitwirkte. Nachdem ihm in den 1980er Jahren mit "Vincent" und "Pee-Wee´s irre Abenteuer" beachtliche Anfangserfolge gelungen waren, schaffte Tim Burton 1988 mit "Beetlejuice" endgültig den Durchbruch. Heute zählt Tim Burton zu den erfolgreichsten Produzenten und Regisseuren der Traumfabrik Hollywood.

Mai 2014



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com