"Femmes Fatales" in Straßburg

Bis zum 29. Juni haben die Fans des elsässischen Grafikers Tomi Ungerer die Gelegenheit, einige außergewöhnliche Arbeiten zu bestaunen: Rund 200 Zeichnungen von Frauen werden unter dem Motto "Femmes Fatales" im Tomi Ungerer Museum in Straßburg präsentiert. Die Zeichnungen sind mal scharfzüngig, mal ironisch, aber in jedem Fall erotisch. Arbeiten, die nicht jugendfrei sind, werden im Rahmen der Ausstellung in einer gesonderten Bildschirm-Schau präsentiert.

Als Vorlage diente Tomi Ungerer für diese Arbeiten die Party-Gesellschaft im New York der 1960er Jahre. Dort hat er mehrere Jahre seines Lebens verbracht und sich mit seinen Darstellungen nicht nur Freunde gemacht. Unter den Werken der aktuellen Ausstellung sind verschiedene Arbeiten, die erstmals in der Öffentlichkeit gezeigt werden. Dazu gehört etwa ein Portrait von Domenica Niehoff, Deutschlands bekanntester Ex-Prostituierten. Ungerer hatte sie während der 1980er Jahre im Hamburger Rotlichtmilieu porträtiert, Niehoff behielt sich allerdings vor, dass ihr Gesicht zu Lebzeiten nicht öffentlich gezeigt werden dürfe.

Das ist der Künstler

Der gebürtige Straßburger Tomi Ungerer wurde vor allem durch seine Illustrationen von Bilderbüchern für Kinder und Erwachsene bekannt. Seine Schulzeit war vor allem geprägt durch den Zweiten Weltkrieg: Weil die Unterrichtssprache je nach dem Stand des Frontverlaufes mehrfach wechselte, litt Ungerers Französisch so sehr, dass er die Abiturprüfung nicht schaffte.

Als junger Mann erlebte er ruhelose Wanderjahre, als er mit dem Fahrrad quer durch ganz Europa fuhr. In diesen Jahren entdeckte er seine Liebe zu Büchern und der Malerei. Der künstlerische Durchbruch gelang ihm schließlich in den USA, wohin er 1956 mit 60 Dollar in der Tasche und einigen Zeichnungen im Gepäck ausgewandert war.

März 2014



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com