Urlaub im Land der Schlösser

Das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern ist weit mehr als ein Geheimtipp für Kultururlauber. Immerhin erwarten hier rund 2.000 gut erhaltene Schlösser eingebettet in malerische Parklandschaften ihrer Gäste. Etwa 200 dieser Kulturdenkmäler werden auch touristisch genutzt. Und wer sich in den schönsten Wochen des Jahres etwas ganz Besonderes gönnen möchte, kann im Rahmen eines Schlossurlaubs in Mecklenburg-Vorpommern in verschiedenen Schlössern sogar Zimmer, Ferienwohnungen und Suites buchen. Aber auch ein kurzer Besuch in einem der Schlösser lohnt sich für die Besucher. Hier eine kleine Auswahl besonderer Perlen:

Burg Groß Raden

Eine Zeitreise ins frühe Mittelalter unternehmen die Besucher auf dem etwa 7.000 Quadratmeter großen Areal des Archäologischen Freilichtmuseums Groß Raden, wo im 9. und 10. Jahrhundert eine slawische Ringsiedlung, geschützt von einer Ringwallburg, entstand.

Burg Klempenow

Ab dem frühen 13. Jahrhundert wurde die Burg Klempenow südlich von Altentreptow errichtet, die später die Grenze zwischen den Ländern Mecklenburg und Vorpommern markierte. Die Burg wird seit 1991 vom Verein Kultur-Transit-96 e.V. in Zusammenarbeit mit mehreren Partnern saniert. Auf dem Burgareal stehen auch eine kleine Kirche, die in Fachwerkbauweise errichtet wurde, sowie das Torhaus. Dort können die Besucher regionale Produkte und Kunsthandwerk kaufen.

Burgruine Stuer

Gegen Ende des 13. Jahrhunderts ließ die Familie von Flotow die heutige Burgruine zwischen Röbel und Plau am See ihren Wohnsitz in Form einer Turmburg errichten. Während des 14. Jahrhunderts wurde die Anlage zu einer Wasserburg umgebaut, bevor sie anno 1660 aufgegeben werden musste. Brände und Überflutungen hatten der Burg im Laufe der Jahrhunderte stark in Mitleidenschaft gezogen.

Jagdschloss Granitz

Beim Jagdschloss Granitz im Ostseebad Binz handelt es sich um eines der bekanntesten Bauwerke auf der Insel Rügen. Errichtet wurde der kastellartige Bau mit den vier runden Ecktürmen und seinem 38 Meter hohen Mittelturm im Auftrag von Fürst Malte I. zu Putbus zwischen 1836 und 1846. Die Plattform auf dem Mittelturm bietet eine hervorragende Aussicht über Teile der Insel und die Ostsee, während im Erdgeschoss des Jagdschlosses verschiedene Ausstellungen gezeigt werden. ¬

Januar 2014



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com