Wien: Lavendeltage in den Blumengärten Hirschstetten

"Den Duft der Provence mit allen Sinnen erleben" lautet das Motto der Lavendeltage in den Blumengärten Hirschstetten in Wien. Diese finden an den ersten beiden Juliwochenenden statt und können kostenlos besucht werden.

Das sind die Blumengärten Hirschstetten

Heute befinden sich die Blumengärten Hirschstetten im Besitz der Stadt Wien, die hier alle Pflanzen ziehen lässt, die für öffentliche Auspflanzungen benötigt werden. Die Anlagen können ganzjährig von dienstags bis sonntags von den Gästen der Stadt besucht werden, an Privatleute werden jedoch keine Pflanzen verkauft. Die Besucher erwarten hier zahlreiche Schaugärten sowie ein kleiner Zoo. Darüber hinaus werden die Blumengärten Hirschstetten auch als Veranstaltungsort für kulturelle Events genutzt.

Die Geschichte der Blumengärten Hirschstetten

Etwa Mitte des 19. Jahrhunderts begann die Stadt Wien damit, die Pflanzen, welche für städtische Gartenanlagen gebraucht wurden, auf eigenen Flächen anzupflanzen. Bis zum Zweiten Weltkrieg unterhielt Wien zwei große Gärtnereien sowie mehrere kleinere Betriebe, in welchen Pflanzen in Glashäusern gezogen wurde.

Ab Ende der 1950er Jahre zogen diese Betriebe allmählich in die Blumengärten Hirschstetten um, weil die Anlagen während des Krieges schwer beschädigt wurden. Lediglich in den früheren Rothschildgärten, die sich auf der Hohen Warte befanden, wurden auch weiterhin Pflanzen gezogen.

Als die Blumengärten Hirschstetten auf einer Fläche von 18 Hektar angelegt wurden, handelte es sich um die modernste städtische Großgärtnerei in Europa. Angelegt wurden auf dem Gelände etwa 30 Kulturhäuser, daneben zwei Kalthauspflanzen sowie weitere Wirtschaftsgebäude. Die Schaugärten befinden sich im sogenannten, 60.000 Quadratmeter großen Florarium. Zu den Highlights für die Besucher zählt neben den diversen Themen- und Wassergärten auch der Irrgarten aus Hecken. Tiere können in den Blumengärten Hirschstetten nicht nur in dem kleinen Zoo, sondern auch im Palmenhaus bestaunt werden.

Juli 2014



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com