Amerika-Museum: die neue Welt entdecken

Als eine ganz besondere Perle in der Madrider Museumslandschaft gilt das direkt neben dem Faro de Madrid gelegene Amerika Museum. In diesem Haus steht die Zeit der Entdeckungen im Vordergrund. Das Thema ist die Kolonialisierung von Mittel- und Südamerika durch die Spanier. Beleuchtet werden unterschiedliche Aspekte der amerikanischen Geschichte, von der Geografie der unterschiedlichen Regionen bis hin zur Lebensweise der indianischen Ureinwohner. Das Museum gliedert sich in fünf Abteilungen, sodass die amerikanischen Völker sehr umfangreich dargestellt werden können.

Die Wurzeln liegen im 18. Jahrhundert

Den Grundstein legte der spanische König Carlos III., der während seiner Regentschaft zwischen 1759 und 1788 eine naturhistorische Sammlung aufgebaut hatte. Zunächst wurde diese Sammlung vom Naturwissenschaftlichen und Archäologischen Museum präsentiert, erst 1965 öffnete das Museo de América als eigenes Haus seine Pforten. Ein weiterer Gründervater ist Philipp II. Dieser folgte während des 16. Jahrhunderts dem Vorschlag des peruanischen Vizekönigs und eröffnete ein indianisches Museum in Spanien.

Neben diesem Grundstock ist die Universität Alcalá eine weitere Quelle für den Bestand. Denn dort wurden seit dem Anfang des 16. Jahrhunderts die Fundstücke von Konquistadoren gesammelt und aufbewahrt. Diese Exponate wurden nach dem Tod des Diktators Franco verschlossen und erst 1994 erst wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Ein Schwerpunkt der Sammlung liegt bei antiken Kunstschätzen, die aus Mexiko, Peru und Kolumbien stammen. Das besondere Highlight sind Objekte aus dem "Goldschatz der Quimbaya-Indios" und ein Kodex der Maya aus vorkolumbianischer Zeit. Der 112 Seiten starke Kodex wurde aus Baumrinde hergestellt und diente der indianischen Hochkultur als Kalender. Der kolumbianische Staat hatte diese beiden Objekte dem spanischen Staat anno 1892 geschenkt.

Unmittelbar neben dem Museo de América liegt der Faro de Moncloa, dessen Plattform als einer der schönsten Aussichtspunkte in ganz Madrid gilt.

Juni 2013



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com