Neujahr feiern in Paris

Mit zwei großen Paraden, Livekonzerten und einem großen Empfang läutet die französische Metropole das neue Jahr ein: Der Bürgermeister von Montmartre öffnet die Pforten des Salons des Fêtes bereits am 29. Dezember für geladene Gäste zur Neujahrsgala. Zwei Tage später verwandeln sich die beiden Hauptstraßen von Chantilly in eine große Festbühne, wenn die "Grade Parade de Chantilly" abgehalten wird. Der unbestrittene Höhepunkt der Neujahrsfeierlichkeiten ist jedoch die "Grand Parade de Montmartre", die um den Montmartre und die Kirche Sacre Couer herum führt. Gäste der Stadt, die um den Jahreswechsel herum Paris besuchen, sollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Denn sie können den Flair des einstigen Künstlerdorfes bei der großen Neujahrsparade hautnah erleben.

Der Montmartre und die Kirche

Der Montmartre ist mit einer Höhe von 130 Metern die höchste Erhebung von Paris. Sie wird gekrönt von der Basilika Sacré Coeur, einer bekannten Wallfahrtskirche, die im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts errichtet worden war. 1875 wurde ihr Grundstein gelegt. Die Kirche gilt als ein Symbol der Dritten Republik und soll den gefallenen Soldaten im französisch-preußischen Krieg dienen.

Das Dorf auf dem Montmartre wurde erst anno 1860 nach Paris eingemeindet. In den Jahren zuvor war die Bevölkerung aber schon stark gewachsen, weil hier das Leben erheblich billiger war als in der Stadt. Der Montmartre galt im 19. Jahrhundert als beliebtes Ausflugsziel für die Bürger von Paris und als eine Hochburg für Künstler und Literaten. Unter anderem lebten Van Gogh und Renoir zeitweise auf dem Montmartre. Noch heute stellen Künstler in dieser Tradition ihre Arbeiten auf dem Place du Tertre aus, es handelt sich überwiegend um Scherenschnitte, Portraits und Karikaturen.

November 2013



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com