Ein Geheimtipp: das Festa della Salute in Venedig

Eines der eher unbekannten Feste von Venedig ist das Festa della Salute, das alljährlich am 21. November gefeiert wird. Es geht auf eine Pestepidemie zurück, die im 17. Jahrhundert in der Lagunenstadt gewütet hatte. Der Kern dieses Festes ist eine Dankesprozession zur Basilika Santa Maria della Salute, für die extra eine Holzbrücke über den Canale Grande erbaut wird.

Der Schwarze Tod wütet in Venedig

Während des 16. und 17. Jahrhunderts wurde die Lagunenstadt mehrfach von schweren Pestepidemien heimgesucht. Besonders heftig wütete der Schwarze Tod in den Jahren 1630 und 1631, weshalb die überlebende Bevölkerung 1630 zu einer Bittprozession aufgerufen wurde. Diese dauerte drei Tage und Nächte an. Der Doge Nocolò Contraini gelobte am 22. Oktober 1630 sogar, eine prächtige Kirche zu errichten. Allein in der Stadt Venedig fielen der Seuche etwa 50.000 Menschen zum Opfer, im damaligen Herrschaftsgebiet Venedigs waren es doppelt so viele. Die Seuche ebbte schließlich im November 1631 endgültig ab. Und noch im selben Monat wurde die erste Dankesprozession durchgeführt.

Die Basilika Santa Maria della Salute

Der Baumeister Baldassare Longhena erhielt den Auftrag, die gelobte Basilika am Bacino di San Marco, direkt gegenüber des Dogenpalastes, zu errichten. Im Zuge des Kirchenbaus wurde auch das Umfeld städtebaulich neu geordnet: Die alten Häuser und das Kloster San Trinità wurden geschleift, um die Kirche und weitere Gebäude zu errichten. Erst fünf Jahre nach dem Tod des Baumeisters, nämlich 1687, konnte die Kirche eingeweiht werden.

Longhenas Plan galt für damalige Verhältnisse als revolutionär. Er legte bei diesem achteckigen Kirchenbau, der ein Gegenbild zum römischen Barock darstellen sollte, einen großen Wert auf das Spiel von Licht und Schatten. Im Inneren wirkt die Kirche eher schlicht. An die Pest und ihre Opfer gedenken die Skulpturen am Hochaltar. Diese Zeigen eine Madonna mit Kind, vor welcher die Figur der Venezia kniet. Die Pest wird durch eine hässliche, alte Frau symbolisiert und von einer Putte verjagt.



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com