Bern: Das Leben der Sophie Scholl auf der Bühne

Ein besonderes Erlebnis erwartet Theaterfreunde in der ersten Novemberwoche im Berner Kirchengemeindehaus Johannes. Dort wird in dem Stück "Allen Gewalten zum Trotz" ein Stück über das Leben der Widerstandskämpferin Sophie Scholl in Mundart aufgeführt. Das Stück stammt aus der Feder von Noemi Harnickell und wird von Moritz Achermanns Musik untermalt. Die Aufführungen finden vom 1. bis 3. November täglich sowie am Freitag, 8. November, statt. Die Sonntagsvorstellung beginnt um 17 Uhr, alle anderen um 19 Uhr.

Das Stück "Allen Gewalten zum Trotz"

Noemi Harnickell schildert in seinem Stück den Weg der Sophie Scholl vom Mitglied des Bundes Deutscher Mädel zur überzeugten Gegnerin des nationalsozialistischen Regimes und schließlich zur Widerstandskämpferin in der Gruppe "Weiße Rose". Das Stück richtet sich an Kinder und Jugendliche ab der fünften Schulklasse sowie an Erwachsene. Darüber hinaus gibt es im Kirchengemeindehaus zahlreiche begleitende Veranstaltungen wie eine Ausstellung, eine Begegnung mit Zeitzeugen und verschiedenen Filmvorführungen über Sophie Scholl, zum Thema Widerstand und über die Widerstandsgruppe "Weiße Rose".

Das war Sophie Scholl

Ebenso wie ihre Geschwister wurde Sophie Scholl von den Eltern im Sinne christlich-humaner Werte erzogen. Dennoch glaubte sie als Jugendliche an die nationalsozialistischen Gemeinschaftswerte und trat dem Bund Deutscher Mädel bei. Sie wandte sich jedoch im Frühjahr 1941 während ihrer Zeit beim Reichsarbeitsdienst vom Nationalsozialismus ab. In die Kreise von Widerständlern geriet sie, nachdem sie im Juni 1942 ein Studium begonnen hatte. Sie engagierte sich schließlich in der "Weißen Rose" und beteiligte sich an verschiedenen Flugblattaktionen. Sie wurde am 18. Februar 1943 beim Verteilen von Flugblättern an der Münchner Universität aufgegriffen und von der Gestapo festgenommen. Am 22. Februar wurde sie mit der Guillotine enthauptet, nachdem sie unter anderem wegen Wehrkraftzersetzung und der Vorbereitung zum Hochverrat zum Tode verurteilt worden war.

Oktober 2013



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com