Kulturwald bringt Bach in den Bayerischen Wald

Seit mittlerweile sechs Jahren wird der Bayerische Wald zum Spielort für hochkarätige kulturelle Veranstaltungen, der "Wilde Wald" wird dann zum Kulturwald". 2013 steht der Kulturwald vom 27. Oktober bis zum dritten November voll und ganz im Zeichen des Komponisten Johann Sebastian Bach. Acht hochkarätige Konzerte stehen an diesen vier Tagen an verschiedenen Spielorten zwischen Deggendorf und Ludwigsthal auf dem Programm. Zusätzlich gibt es ein Rahmenprogramm, unter anderem mit einem DJ-Workshop und einem Bach-Stammtisch.

Was ist der Kulturwald?

Der Bayerische Wald ist geprägt durch seine eigenständige Kultur in einer europaweit einzigartigen Landschaft. Kunstformen wie Oper, Konzertmusik oder Theater vor dieser Kulisse war die Absicht von Thomas E. Bauer, als er den Kulturwald ins Leben rief und 2007 erstmals veranstaltete. Träger der Veranstaltung ist der eingetragene Verein "Gesellschaft zur Förderung zeitgemäßer Musik". Als besonderes Anliegen gilt es dem Verein, Kultur vor allem an junge Menschen und Kinder weiterzugeben. Deshalb gibt es alljährlich Konzerte mit einer Kinderbetreuung, bei welchen sich geschultes Personal intensiv um die Kinder der Konzertbesucher kümmert. Auch ein Workshop für Kinder wird als kostenloses Angebot während der bayerischen Herbstferien durchgeführt. Für diese Kulturarbeit hat Thomas E. Bauer mittlerweile ein sehr gut ausgebautes Netzwerk an Partnern und Förderern gefunden, die den Kulturwald unterstützen.

Das ist der Initiator

Aufgewachsen ist der gebürtige Mettener in den südlichen Ausläufern des Bayerischen Waldes, nämlich in der Gemeinde Bernried bei Deggendorf. Den Grundstein für seine musikalische Ausbildung legte der Bariton bei den Regensburger Domspatzen, bei welchen er 1990 das Abitur absolvierte. An der Hochschule für Musik und Theater München setzte er seine Ausbildung fort, unter anderem war er hier Schüler in der Meisterklasse von Siegfried Mauser und Hanno Blaschke.

Das Debüt in einer Oper gab Thomas E. Bauer im Prinzregententheater in München. Zu weiteren Stationen seines Schaffens gehören die Salzburger Festspiele, die Biennale in München, das Wiener Konzerthaus, das Leipziger Gewandhaus und die Philharmonien in Köln und München.

August 2013



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com