Isola del Giglio: ein Ausflugsziel für Nervenstarke

Seitdem die Costa Concordia, damals größte Kreuzfahrtschiff Italiens, vor der beschaulichen Insel Isola del Giglio im Januar 2012 havariert ist, lockt das Eiland zahlreiche Schaulustige an. Denn nirgendwo sonst können die Besucher ein Schiff, das auf ein Riff aufgelaufen ist, so hautnah erleben, wie hier. Die Costa Concordia liegt nämlich direkt vor der Einfahrt in den Hafen. Damit ist die Isola del Giglio mit der Costa Concordia zu einem der meistbesuchten Ausflugsziele in der südlichen Toskana geworden.

Dieser Boom ist allerdings nicht allen Einwohnern der Isola del Giglio Willkommen. So hat der Bürgermeister Schilder anbringen lassen, dass die Gäste den Respekt vor den Toten und ihren Angehörigen nicht vergessen sollten. Postkarten, die als makaberes Souvenir vom Wrack des Kreuzfahrtschiffes geziert werden, wurden beschlagnahmt. Denn nach wie vor werden zwei Menschen vermisst, deren Leichen sich wohl irgendwo im Inneren des Giganten befinden. Bergungsunternehmen arbeiten hektisch daran, das Schiff aufzurichten und abzuschleppen. Dem Bürgermeister und den Touristikern ist das ganz recht, befürchten sie doch, dass die Isola del Giglio einzig und allein auf diese makabere Sehenswürdigkeit reduziert wird.

Das ist typisch für die Isola del Giglio

Die Insel steht nämlich wie nur noch wenige Orte für die typische mediterrane Gelassenheit. Die Gäste brauchen üblicherweise zwei bis drei Tage, bis sie die Hektik des Festlandes abgeschüttelt haben und die Insel und ihre Atmosphäre genießen können. Denn auf der Insel scheint die Zeit stillzustehen: Die Honoratioren des Ortes genießen die Sonne beim Kartenspiel im Café, während in der nächsten Osteria traditionelle italienische Köstlichkeiten auf den Tisch gezaubert werden.

Über dem Ort Giglio thront eine majestätische Burg, die sich allerdings in Privatbesitz befindet. Rund um den Leuchtturm laden traumhafte Tauchgründe zu Exkursionen unter Wasser ein. Wer einfach nur die Sonne genießen, schwimmen und baden will, steuert gerne die Badebucht Campese am westlichen Ufer der Insel an.

August 2013



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com