Föhr: eine Urlaubsinsel für die ganze Familie

Urlaubsgäste, die ihren Urlaub mit der ganzen Familie auf Föhr verbringen wollen, erwartet auf der Insel mehr als der 15 Kilometer lange Sandstrand. Denn für kleine und große Gäste wird während der Urlaubszeit ein riesiges Aktivprogramm geboten. Zudem punkten die Beherbergungsbetriebe mit ihren kindgerechten Unterkünften. Gerade junge Familien wissen diesen Service sehr zu schätzen.

Aktiv mit Kids

In der Landschaft des Wattenmeeres - seit 2009 Teil des UNESCO-Weltnaturerbes - können die Kids ihren Bewegungsdrang ebenso ausleben, wie sie ihrer Lust aufs Entdecken nachgehen können. Denn bei einer Wattwanderung lernen sie den Lebensraum der Meeresbewohner hautnah kennen. Um den Lebensraum Watt richtig kennenzulernen, lohnt es sich, an einer geführten Wattwanderung teilzunehmen.

Wer die mehr als 82 Quadratkilometer große Insel mit dem Fahrrad entdecken möchte, sollte sich vorab erkundigen, ob es in der Nähe der Unterkunft eine Möglichkeit gibt, Kinderfahrräder oder Kindersitze auszuleihen. Diesen Service bieten viele Betriebe für ihre Gäste an. Die Urlauber können dann auf sperriges Gepäck verzichten.

Föhr bei Regen

Auch Nieselwetter oder Dauerregen können den Urlaub auf Föhr nicht vermiesen. Schließlich bietet die Insel ein umfangreiches Schlechtwetterprogramm. Neben den Events aus dem Veranstaltungskalender gehört dazu beispielsweise eine Kreativwerkstatt. Hier können die Eltern zusammen mit ihren Kindern Reiseerinnerungen aus Ton, Muscheln und Bernstein basteln. Den Alltag auf dem Bauernhof lernen die Besucher bei einem der zahlreichen Erlebnis-Bauernhöfe kennen. Die jungen Gäste können hier etwa die Ziegen füttern, Ponys streicheln und vielleicht sogar eine erste Reitstunde nehmen, um Ponys und Pferde näher kennenzulernen. Und zusätzlich beantworten die Bauern viele Fragen, beispielsweise, wie es den Hühnern gelingt, auf einer Stange zu schlafen.

Die richtige Unterkunft

Föhr gilt als besonders familienfreundlich, da mehr als 80 Prozent der Unterkünfte als kindgerecht gelten. Baby- und Kinderbetten sind hier ebenso selbstverständlich wie Plastikgeschirr, stumpfes Kinderbesteck und Kindersicherungen an Steckdosen und elektrischen Geräten.

August 2013



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com