München: Stabwechsel beim Streetlife-Festival

Längst hat sich das Streetlife-Festival zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender der bayerischen Landeshauptstadt München entwickelt. Am 14. und 15. September findet Münchens größtes Straßenfestival bereits zum 22. Mal statt. Die Besucher dürfen gespannt sein, denn das diesjährige Septemberfestival findet unter neuer Führung statt. Der bisherige Projektleiter Kai Sonntag übergab die Leitung im Juli an seinen Manuel Schaumann. Dieser hatte bereits bei drei Festivals in der Organisation mitgeholfen und bringt die entsprechende Erfahrung mit. Ins kalte Wasser springt er jedoch nicht. Kai Sonntag hilft im Hintergrund bei der Organisation und der Planung mit.

Das 21. Festival am letzten Juniwochenende bot den Besuchern neben einem musikalischen Feuerwerk zahlreiche Performances auf der Straße. Als absoluter Hingucker erwies sich etwa Riccardo Moretti mit seinem Musikmix aus organischen Instrumenten und elektronischen Sounds. Als neuen Programmpunkt erlebten die Besucher die "Kultur des Selbermachens". Sie erfuhren auf einem 4.000 Quadratmeter großen Areal etwa, wie sie ihren Kräutergarten in eine grüne Oase verwandeln können.

Was ist das Streetlife-Festival?

Bei diesem Festival, das entlang der Ludwig- und Leopoldstraße stattfindet, handelt es sich um eine Mischung aus Straßenfest, Jahrmarkt und Umweltmesse. Die Geschichte des Festivals reicht auf den europaweiten, autofreien Tag zurück, der seit 2000 alljährlich am 22. September stattfindet. Damals wurden in ganz München verschiedene Aktionen durchgeführt. Ein Jahr später waren die beiden wichtigen Verkehrsstraßen erstmals an einem Septemberwochenende komplett autofrei. Der zweite Termin an einem Juniwochenende kam erst später hinzu.

Das Ziel des Festivals

Für die Organisatoren des Festivals steht das Feiern nicht unbedingt im Vordergrund. Sie wollen vielmehr über nachhaltige Formen der Mobilität informieren. Eine Intention besteht auch darin, den öffentlichen Raum alternativ zu nutzen. Deshalb haben Vereine, Unternehmen und Gastronomen die Möglichkeit, die Flächen, auf welchen normalerweise reger Verkehr herrscht, zeitweise umzugestalten. Veranstaltet wird das Streetlife-Festival von Green City, einer Umweltorganisation, in Zusammenarbeit mit der Stadt München. Mit an Bord sind außerdem die Münchner Verkehrsgesellschaft und der Corso Leopold.

Juli 2013



Weitere News, Meldungen und Reisetipps zu Europa ab 2013, Tipps ab 05.2014, Tipps 2015, Tipps 2016, Tipps 2017.

[ © Das Copyright liegt bei www.europe-sightseeing.com | Informationen und Sehenswürdigkeiten von Europa, Städte und Landschaften]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.europe-sightseeing.com